Auslosung der 3. Quali-Runde der Champions League

Die Auslosung der dritten Qualifikationsrunde der UEFA Champions League ist abgeschlossen. Zu den Teams, die jetzt einsteigen, gehören Ajax, Steaua, Olympiacos, Shakhtar, Anderlecht und Fenerbahçe.

Die dritte Qualifikationsrunde
Die dritte Qualifikationsrunde ©Getty Images for UEFA

Die zwei Auslosungen für die dritte Qualifikationsrunde der UEFA Champions League wurden durchgeführt.

Die Erste war der Ligaweg mit Monaco, Drittplatzierter in Frankreich letzte Saison, sowie den Vizemeistern der Verbände, die an 7. bis 15. Stelle der UEFA-Koeffizientenrangliste stehen.

Die zweite Auslosung war der Meisterweg, wobei die 17 Sieger der Duelle der zweiten Qualifikationsrunde (die Rückspiele finden nächste Woche statt) und die Meister aus Griechenland, der Tschechischen Republik und Rumänien gelost wurden.

Alle Sieger kommen weiter in die Play-offs. Die geschlagenen Teams werden in den Play-offs der UEFA Europa League antreten.

Vor den Auslosungen fand eine Schweigeminute zu Ehren der Opfer der Terrorattacke in Nizza am Donnerstag statt.

Die Duelle werden am 26./27. Juli & 2./3. August ausgespielt.

  • Ligaweg

Ajax (NED) - PAOK (GRE)
Sparta Praha (CZE) - Steaua București (ROU)
Shakhtar Donetsk (UKR) - Young Boys (SUI)
Rostov (RUS) - Anderlecht (BEL)
Fenerbahçe (TUR) - Monaco (FRA)

  • Ajax und PAOK trafen vor sechs Jahren in dieser Phase aufeinander; im Hinspiel trennten sie sich 1:1 und Ajax kam nach einem 3:3 im Rückspiel in Thessaloniki aufgrund der Auswärtstorregel weiter.
  • Steaua schlug Sparta Praha in der ersten Runde des Pokals der europäischen Meistervereine 1988/89 mit insgesamt 7:3 und schaffte es in dieser Saison bis ins Finale. Damals trafen Marius Lacatus und Gheorghe Hagi jeweils drei Mal.

Steigen in der Play-off-Runde ein (Auslosung 5. August)
Manchester City (ENG)
Porto (POR)
Villarreal (ESP)
Borussia Mönchengladbach (GER)
Roma (ITA)

Rückspiele der 2. Qualifikationsrunde finden am Dienstag und Mittwoch statt

Meisterweg

Rosenborg (NOR)/IFK Norrköping (SWE) - The New Saints (WAL)/APOEL (CYP)
Vardar (MKD)/Dinamo Zagreb (CRO) - Dinamo Tbilisi (GEO)/Alashkert (ARM)
Olympiacos (GRE) - Hapoel Beer-Sheva (ISR)/Sheriff (MDA)
Žalgiris Vilnius (LTU)/Astana (KAZ) - Lincoln (GIB)/Celtic (SCO)
Olimpija Ljubljana (SVN)/Trenčín (SVK) - Zrinjski (BIH)/Legia Warszawa (POL)
Viktoria Plzeň (CZE) - Qarabağ (AZE)/F91 Dudelange (LUX)
Astra Giurgiu (ROU) - Crusaders (NIR)/FC København (DEN)
BATE Borisov (BLR)/SJK Seinäjoki (FIN) - Dundalk (IRL)/FH Hafnarfjördur (ISL)
Ludogorets Razgrad (BUL)/Mladost Podgorica (MNE) - Valletta (MLT)/Crvena zvezda (SRB)
Partizani (ALB)/Ferencváros (HUN) - FC Salzburg (AUT)/Liepāja (LVA)

Olympiacos
Olympiacos©AFP

Die Teams mit den besten UEFA-Koeffizienten waren gesetzt (die Sieger der zweiten Qualifikationsrunde bekamen den Koeffizienten des gesetzten Teams aus diesem Duell zugeordnet). Die Klubs wurden vor der Zeremonie in zwei Gruppen aufgeteilt, aus denen die gesetzten Teams gegen die ungesetzten gezogen wurden.

  • Freilos für die Gruppenphase (Auslosung 25. August)

Topf 1 (Titelverteidiger & Meister der 7 bestplatzierten Nationen)
Real Madrid (ESP, Titelverteidiger)

Barcelona (ESP)
Leicester City (ENG)
Bayern München (GER)
Juventus (ITA)
Benfica (POR)
Paris Saint-Germain (FRA)
CSKA Moskva (RUS)

Finalhighlights 2016
Finalhighlights 2016

Andere Töpfe
Atlético Madrid (ESP)
Borussia Dortmund (GER)
Arsenal (ENG)
Sevilla (ESP)
Napoli (ITA)
Bayer Leverkusen (GER)
Basel (SUI)
Tottenham Hotspur (ENG)
Dynamo Kyiv (UKR)
Lyon (FRA)
PSV Eindhoven (NED)
Sporting CP (POR)
Club Brugge (BEL)
Beşiktaş (TUR)

Oben