Terry tritt zurück: Seine größten Europapokal-Momente

Im Alter von 37 Jahren hat John Terry das Ende seiner aktiven Karriere verkündet. UEFA.com blickt auf seine fünf denkwürdigsten Europapokal-Momente mit Chelsea zurück.

John Terry macht Schluss mit Fußball
John Terry macht Schluss mit Fußball ©Getty Images

Abwehrspieler John Terry hat mit 37 Jahren seinen Rücktritt erklärt, weshalb UEFA.com auf seine denkwürdigsten Europapokal-Momente im Chelsea-Trikot zurückblickt. In seinen 19 Jahren an der Stamford Bridge hat der langjährige Kapitän ohne Zweifel einen nachhaltigen Eindruck hinterlassen.

Vålerenga - Chelsea 2:3, Viertelfinalrückspiel des Pokals der Pokalsieger 1998/99
Mit 18 gab Terry sein Debüt in einem UEFA-Klubwettbewerb, Titelverteidiger Chelsea erreichte das Halbfinale. Im ersten Spiel von Spielertrainer Gianluca Vialli bereitete Terry dessen Treffer vor; Bernard Lambourde und Tore André Flo trafen ebenfalls und sicherten Chelsea das Weiterkommen mit insgesamt 6:2.

Paris - Chelsea 0:3, erster Spieltag UEFA Champions League 2004/05
Chelseas erstes Champions-League-Spiel unter José Mourinho gab einen Vorgeschmack auf die kommenden Zeiten: Dieser beeindruckende Auswärtssieg gab Chelsea den nötigen Schwung, um traditionell starke Teams wie Real Madrid, Milan, Juventus und Manchester United zu schlagen. Terry, der gerade von Mourinho zum Kapitän ernannt worden war, brachte Chelsea mit einem Kopfball in Führung; Neuzugang Didier Drogba machte den Sack mit zwei weiteren Treffern zu.

John Terry köpft gegen Barcelona ein
John Terry köpft gegen Barcelona ein©Getty Images

Chelsea - Barcelona 4:2, Achtelfinalrückspiel der UEFA Champions League 2004/05
Chelsea war schon fast ausgeschieden, als Terry 14 Minuten vor Abpfiff eine Ecke von Damien Duff einköpfte. Die Blues hatten das Hinspiel mit 1:2 verloren und stürmten im Rückspiel zur frühen 3:0-Führung, doch dann traf Ronaldinho zwei Mal. Aber es war noch nicht vorbei: Kapitän Terry drehte den Spieß um. "Dieser Sieg gehört zu den besten", sagte Terry.

Manchester United - Chelsea 1:1 n.V. (United gewinnt 6:5 i.E.), Finale der UEFA Champions League 2007/08
Terrys einziges Europapokalfinale würde er wahrscheinlich lieber vergessen: Er rutschte beim entscheidenden Schuss im Elfmeterschießen aus und sein Versuch ging an den Pfosten. Edwin van der Sar parierte Nicolas Anelkas Schuss und United gewann. "Ich werde nie darüber hinwegkommen", erklärte er später. "Manchmal wache ich auf und habe es wieder im Kopf."

John Terry genoss eine besondere Nacht gegen Napoli
John Terry genoss eine besondere Nacht gegen Napoli©Getty Images

Chelsea - Napoli 4:1, Achtelfinalrückspiel der UEFA Champions League 2011/12
Die Blues erreichten 2012 endlich den Gipfel des europäischen Fußballs und es war der Überraschungserfolg gegen Napoli, der ihnen den nötigen Schwung gab. Nach einer 1:3-Niederlage in Italien gelang Roberto Di Matteos Team dank der alten Garde die Wende: Erst traf Drogba, dann Terry und Frank Lampard; Branislav Ivanović machte das Weiterkommen in der Verlängerung klar. Obwohl er das Finale nach einer Roten Karte gegen Barcelona verpasste, spielte er auf dem Weg ins Endspiel eine Schlüsselrolle in der Verteidigung.

Oben