Hintergrund: Benfica - Zenit

Benfica bekommt es im Achtelfinalduell mit Zenit auch mit einem portugiesischen Trainer und drei Ex-Spielern zu tun. Die Russen peilen die erste Viertelfinalteilnahme seit vier Jahren an.

Axel Witsel (rechts) trifft auf seinen ehemaligen Klub
Axel Witsel (rechts) trifft auf seinen ehemaligen Klub ©AFP/Getty Images

SL Benfica trifft im Achtelfinale auf einen portugiesischen Trainer und drei ehemalige Spieler. Mit dem FC Zenit wartet ein Klub, der in der Gruppenphase absolut überzeugt hat.

Bisherige Begegnungen
• Axel Witsel, der 2011/12 bei Benfica spielte, und Hulk (ehemals FC Porto) erzielten die Treffer, als Zenit am ersten Spieltag der Saison 2014/15 einen 2:0-Erfolg in Lissabon feierte.

• Mit Javi García (2009–13) und Ezequiel Garay (2011–14) waren zwei weitere Ex-Spieler von Benifca im Team von Zenit. Bei den Portugiesen wurde Torwart Artur in der 18. Minute vom Platz gestellt.

• Die Aufstellungen am 16. September 2014 in Lissabon:
Benfica: Artur, Maxi Pereira, Luisão, Jardel, Eliseu, Samaris (74. André Almeida), Pérez , Salvio, Lima (74. Derley), Talisca (20. Paulo Lopes), Gaitán.
Zenit: Lodygin, Smolnikov (46. Anyukov), Garay, Lombaerts, Criscito, Javi García, Hulk (85. Arshavin), Danny, Witsel Shatov, Rondón (76. Mogilevets).

• Danny, der seine Karriere bei CS Marítimo und Sporting Clube de Portugal begann, schoss Zenit zu einem 1:0-Triumph im Rückspiel.

• Im Achtelfinale 2011/12 setzte sich Benfica nach Hin- und Rückspiel mit 4:3 gegen Zenit durch. Auf eine 2:3-Auswärtspleite folgte ein 2:0-Heimsieg.

• Die Aufstellungen am 6. März 2012 in Lissabon:
Benfica: Artur, Maxi Pereira, Luisão, Jardel, Emerson, Javi García, Bruno César, Witsel, Gaitán (72. Matić), Rodrigo (62. Nolito), Cardozo (80. Nélson Oliveira).
Zenit: Malafeev, Anyukov (53. Bruno Alves), Hubočan, Lombaerts, Criscito, Denisov, Bystrov (46. Lazović), Zyryanov (70. Fayzuin), Shirokov, Semak, Kerzhakov.

Hintergrund

Benfica
• Die Niederlage gegen Zenit in der letzten Saison war die erste Heimpleite nach 13 Europapokalspielen für Benfica (S11, U2). Davor hatte man zuletzt in der Gruppenphase 2012/13 mit 0:2 gegen den FC Barcelona verloren.

• Außerdem war es die einzige Heimniederlage gegen einen russischen Gegner in sieben Partien (S4, U2). Die Bilanz insgesamt steht bei fünf Siegen, vier Unentschieden und fünf Niederlagen.

• Der Europapokalsieger von 1961 und 1962 kam nach der Niederlage gegen Zenit in vier Heimspielen zu drei Siegen und einem Unentschieden, ehe man am sechsten Spieltag der aktuellen Saison gegen Club Atlético de Madrid verlor - allerdings waren die Portugiesen zu diesem Zeitpunkt bereits für die K.-o.-Runde qualifiziert.

• Benfica beendete die Gruppe C mit zehn Zählern auf dem zweiten Platz, drei Punkte hinter Atlético. Zuhause feierte man Siege gegen den FC Astana (2:0) und Galatasaray AŞ (2:1).

• Für Benfica hat das Erreichen der K.-o.-Runde durchaus Seltenheitswert. In den letzten sieben Teilnahmen an der Königsklasse erreichten die Adler nur ein Mal das Achtelfinale.

Zenit
Aufgrund einer Niederlage am letzten Spieltag bei KAA Gent verpasste der russische Meister einen Eintrag in die Geschichtsbücher. Zenit wäre erst der sechste Verein gewesen, der in einer Gruppenphase der UEFA Champions League die maximale Punktzahl holt.

• Trotzdem qualifizierte sich die Elf von André Villas-Boas ohne Mühe für das Achtelfinale. Der Vorsprung auf Gent betrug fünf Punkte - auch dank der Auswärtssiege bei Valencia CF (3:2) und Olympique Lyonnais (2:0). Nun strebt Zenit den ersten Viertelfinaleinzug der Vereinsgeschichte an.

• Zenit hat die letzten drei Gastspiele in Portugal allesamt gewonnen. Es gab ein 2:0 bei Benfica sowie ein 1:0 in Porto (Gruppenphase 2013/14).

• Zudem setzten sich die Russen in jener Saison im Play-off-Hinspiel mit 4:1 beim FC Paços de Ferreira durch (nach Hin- und Rückspiel: 8:3).

Sonstiges
• Villas-Boas traf als Trainer von Porto und A. Académica de Coimbra sieben Mal auf Benfica. Seine Bilanz dabei: Vier Siege, drei Niederlagen.

• Hulk erzielte zwischen 2008 und 2012 im Trikot von Porto gegen Benfica fünf Tore in zwölf Spielen (S6, U3, N3).

• Teamkollegen im Verein:
Mehdi Carcela-González, Oleg Shatov und Mikhail Kerzhakov (Anji Makhachkala);
Carcela-González und Witsel (R. Standard de Liège);
Eliseu und Neto (Varzim SC).

• Teamkollegen bei der Nationalmannschaft:
Júlio César, Luisão, Jonas & Hulk (Brasilien);
Lisandro, Nicolás Gaitán, Eduardo Salvio & Ezquiel Garay (Argentinien);
Eliseu, Sílvio, Nélson Semedo, Gonçalo Guedes, Pizzi, André Almeida & Luís Neto and Danny (Portugal).

• Luís Neto spielte in Portugal für Varzim und CD Nacional.

Fakten zum Spiel

Benfica
• Benfica hat seit der Niederlage am 6. Spieltag zwölf von 13 Spielen gewonnen, darunter die letzten elf.*

• Seit dieser Zeit haben die Adler in sechs Spielen vier oder mehr Tore erzielt.*

• Kostas Mitroglou hat in den letzten sechs Pflichtspielen sechs Tore geschossen. Der griechische Stürmer traf am 5. Februar beim 5:0 bei Os Belenenses gleich dreimal.*

• Mit 23 Ligatoren in dieser Saison liegt Jonas im Kampf um den ESM Golden Shoe auf Platz zwei hinter Gonzalo Higuaín vom SSC Napoli.*

• Benfica bekommt es im Halbfinale des portugiesischen Ligapokals mit dem SC Braga zu tun, der Termin steht noch nicht fest. Die Mannschaft aus Lissabon gewann mit drei Siegen in drei Spielen die Gruppe B.

• Luisão (fehlt wegen eines Armbruchs seit dem 21. November) hat im Training einen Rückschlag erlitten und musste sich am 8. Februar einer zweiten Operation unterziehen.

• Eduardo Salvio, der am 9. September am rechten Knie operiert wurde, ist noch immer nicht einsatzfähig. Der Einsatz von Ljubomir Fejsa (Oberschenkel) und Lisandro López (Oberschenkel) ist fraglich.*

Änderungen im Kader der UEFA Champions League
• Rein: Alejandro Grimaldo (FC Barcelona B), Luka Jović (FK Crvena zvezda), Eduardo Salvio
• Raus: Bilal Ould-Chikh, Bryan Cristante (US Città di Palermo, Leihe), Victor Andrade (Vitória SC, Leihe)

Zenit
• Zenit hat seit der 1:2-Niederlage gegen Gent am 6. Spieltag kein Pflichtspiel mehr bestritten.

• Villas-Boas hat mit seiner Mannschaft während der Winterpause in Russland Trainingslager in Katar und Portugal veranstaltet:

Vorbereitungsspiele
17. Januar: - Lekhwiya SC 2:1
21. Januar - El Jaish SC 4:1
24. Januar: - Armed Forces Qatar 3:0
1. Februar: - Brøndby IF 2:0
4. Februar: - IFK Norrköping 3:2
7. Februar: - Örebro SK 1:1 (4:3 n. Elfmeterschießen)

‘• Zenit beendete die Vorbereitungen auf das Duell gegen Benfica mit einem Trainingslager, das am 10. Februar in Spanien begann.

Änderungen im Kader der UEFA Champions League
• Rein: Yuri Zhirkov (FC Dinamo Moskva), Aleksandr Kokorin (FC Dinamo Moskva), Maurício (FC Terek Grozny)
• Raus: keiner

*Kann sich am Wochenende noch ändern

Oben