Juventus feiert späten Derbysieg

Andrea Pirlo traf in der Nachspielzeit zum 2:1-Derbysieg für Juventus gegen Torino, derweil erzielte Mario Gomes sein erstes Tor für die Fiorentina seit 259 Tagen.

Andrea Pirlo bescherte Juventus drei Punkte im Derby
Andrea Pirlo bescherte Juventus drei Punkte im Derby ©AFP/Getty Images

• Tabellenführer Juventus kam durch ein Tor in der Nachspielzeit zu einem 2:1-Heimerfolg gegen den Stadtrivalen Torino FC.
• Arturo Vidal brachte Juve nach einer Viertelstunde per Strafstoß in Führung.
• Bruno Peres markierte acht Minuten später den Ausgleich für Torino.
• Stephan Lichtsteiner wurde nach 78 Minuten vom Platz gestellt, dennoch gelang Andrea Pirlo in der dritten Minute der Nachspielzeit noch der Siegtreffer.
• Die Granata warten damit weiter auf den ersten Derbysieg seit April 1995.
• Juve baute seinen Vorsprung damit vorübergehend auf sechs Punkte aus.
• Der Tabellenzweite AS Roma setzte sich mit 4:2 gegen den FC Internazionale Milano durch.
• Miralem Pjanić steuerte zwei Treffer dazu bei, seine Roma kam damit wieder auf drei Punkte an Juventus heran.

• Durch zwei Tore in der zweiten Halbzeit von Jérémy Ménez kam der AC Milan zu einem 2:0-Erfolg gegen Udinese Calcio.
• Maurizio Domizzi wurde bei Udinese vom Platz gestellt, bei den Gastgebern erwischte es später Michael Essien.
• 259 Tage nach seinem letzten Tor für ACF Fiorentina steuerte Mario Gomez einen Treffer zum 4:0-Auswärtssieg gegen Cagliari Calcio bei.
• Vincenzo Montellas Mannschaft schob sich mit dem zweiten Auswärtssieg in Folge auf den achten Rang nach vorne.
• Der Tabellendritte Genoa CFC gewann mit 3:0 bei AC Cesena und ist nun schon seit acht Spielen ungeschlagen.
• Schlusslicht Parma FC kassierte im 13. Saisonspiel die 11. Niederlage, mit 1:2 bei US Città di Palermo.
• Beide Teams mussten einen Platzverweis hinnehmen, nachdem Édgar Barreto Palermos Siegtreffer erzielt hatte.

Außerdem
Bundesliga: BVB stürzt ans Tabellenende
Premier League: City jetzt Zweiter

Oben