Messi bricht Raúls Rekord in der Champions League

Lionel Messi ist nach seinen Toren 72, 73 und 74 im Spiel des FC Barcelona bei APOEL FC jetzt alleiniger Toptorschütze der UEFA Champions League und hat somit Raúl González abgehängt.

Lionel Messi hat Raúl González als alleiniger Toptorschütze der UEFA Champions League abgehängt. Sein Rekordtreffer fiel im Auswärtsspiel des FC Barcelona bei APOEL FC.

Für den Angreifer war es das 72. Tor in der Hauptphase des Wettbewerbs (Gruppenphase bis Endspiel). In der 38. Minute erzielte er das 2:0 bei APOEL, indem er Rafinhas Schuss so abfälschte, dass ihn Urko Pardo nicht mehr parieren konnte. Treffer Nummer 73 und Nummer 74 folgten dann nach der Pause auf Zypern.

Während Rául 142 Partien der UEFA Champions League brauchte, um auf 71 Tore zu kommen, bestritt Messi gegen APOEL sein 91. Spiel. Cristiano Ronaldo, der am Mittwoch den 1:0-Siegtreffer für Real Madrid CF beim FC Basel 1893 erzielte, kommt bisher auf 71 Treffer in 108 Spielen dieses Wettbewerbs.

Arsenals Ex-Stürmer Thierry Henry
Arsenals Ex-Stürmer Thierry Henry©Getty Images
Andriy Shevchenko in seiner Zeit bei Milan
Andriy Shevchenko in seiner Zeit bei Milan©AFP
Celtics Ex-Stürmer Henrik Larsson
Celtics Ex-Stürmer Henrik Larsson©Getty Images
Oben