HB kein Gegner für Partizan

HB Tórshavn - FK Partizan 1:3 (Gesamt: 1:6) Der serbische Meister lag zur Pause hinten, drehte dann aber auf und trifft nun auf den PFC Ludogorets Razgrad.

Nikola Ninković gelang der Ausgleichstreffer
Nikola Ninković gelang der Ausgleichstreffer ©Getty Images

PFC Ludogorets Razgrad heißt der nächste Gegner für den FK Partizan, der nach Toren von Nikola Ninković, Danko Lazović und Petar Grbić in der UEFA Champions League die zweite Qualifikationsrunde gegen HB Tórshavn erfolgreich gestalten konnte.

Nach dem Hinspiel in Belgrad ging man mit einem 3:0-Vorsprung in diese Partie, lag aber erst einmal zur Pause hinten, da der gerade einmal 17 Jahre alte Bartal Wardum in der 35. Minute eine tolle Flanke von Pál Joensen per Kopf verwandeln konnte. In der zweiten Halbzeit glich Mittelfeldmann Ninković jedoch rasch aus, nachdem Lazović den Ball flach in den Strafraum gebracht hatte.

Lazović erhielt danach einen öffnenden Pass von Darko Brašanac, umrundete HB-Schlussmann Teitur Gestson und traf in der 75. Minute zum 2:1, ehe Grbić kurz vor Schluss ein Doppelpass mit Saša Ilić gelang, der ihn danach ins kurze Eck zum Gesamtendstand von 6:1 treffen ließ.

Partizan muss nächste Woche in der dritten Qualifikationsrunde zum Hinspiel beim bulgarischen Meister Ludogorets antreten.

 

 

Oben