HB ringt Lincoln nieder

HB Tórshavn - Lincoln FC 5:2 (Gesamt: 6:3) In einer packenden Partie behielt das Team von den Färöer Inseln nach hartem Kampf die Oberhand.

Fródi Benjaminsen nimmt es mit der Abwehr von Lincoln auf
Fródi Benjaminsen nimmt es mit der Abwehr von Lincoln auf ©Rakul Hansen/www.hb.fo

HB Tórshavn war am Ende doch eine Nummer zu groß für Lincoln FC. Die Mannschaft von den Färöer Inseln zog durch einen 6:3-Gesamtsieg in die zweite Qualifikationsrunde der UEFA Champions League ein.

Nach Toren von Levi Hanssen, Tróndur Jensen und Jóan Edmundsson schien eigentlich schon in der 34. Minute alles klar, doch George Cabrera und John Paul Duarte brachten den Verein aus Gibraltar zurück ins Spiel. Die Aufholjagd glückte jedoch nicht, weil Hanssen und Fródi Benjaminsen für HB trafen.

Damit ist der erste Europapokalauftritt von Lincoln bereits nach einer Runde wieder beendet, während HB der Königsklasse erhalten bleibt. Das Team von Hedin Askham bekommt es nun mit FK Partizan zu tun, das Hinspiel steigt bereits in der nächsten Woche.

Oben