Yermakovich sieht BATE gut gerüstet

Aleksandr Yermakovich, Trainer vom FC BATE Borisov, hat vor der zweiten Qualifikationsrunde gegen KS Skënderbeu die Messlatte hoch gelegt: "Wir wollen zeigen, was wir drauf haben."

Alyaksandr Yermakovich, Trainer von BATE Borisov, ist zuversichtlich, dass der weißrussische Meister in dieser Saison in die Gruppenphase der Champions League zurückkehren kann. Dies schulde der Klub den Fans.

Im Jahr 2008 bestritt der FC BATE Borisov sein Debüt in der UEFA Champions League und nimmt seitdem regelmäßig an der Königsklasse teil. Schon dreimal schaffte es der Klub sogar bis in die Gruppenphase.

Der weißrussische Meister schickt sich nun an, zum vierten Mal in Europas Elite mitzumischen. Verantwortlich dafür ist der ehemalige Mittelfeldspieler Aleksandr Yermakovich, der letztes Jahr das Traineramt von Viktor Goncharenko übernahm. "Er hat sehr viel für den Verein geleistet", sagte Yermakovich über seinen Vorgänger. "Während seiner Amtszeit hat das Team Erfolge gefeiert, die man vor ein paar Jahren nicht für möglich gehalten hat. Wenn man acht oder zehn Jahre zurückblickt, als ich noch Teil der Mannschaft war, dann hatten wir diese Möglichkeiten gar nicht."

Yermakovich bestritt über 200 Partien in seiner zehnjährigen Spielerkarriere bei BATE, ehe er ins Trainergeschäft wechselte. "Dieser Verein passt einfach zu mir. Ich muss die Vereinsstruktur gar nicht groß untersuchen, denn ich weiß, wie der Klub funktioniert", so der 39-Jährige gegenüber UEFA.com. "Ich kenne die Prinzipien und Werte des Klubs. Ich muss nichts zerstören, um etwas Neues aufzubauen. Die Traditionen des Klubs sind sehr wichtig für mich."

Auf vergangenen Erfolgen ruht man sich bei BATE jedoch nicht aus. Natürlich ist man stolz, gegen Teams wie Real Madrid CF, Juventus und den FC Bayern München gespielt zu haben, doch der Blick geht nur nach vorne. "Wir haben uns gut verstärkt", erklärt Yermakovich. "Die Spieler wollen unbedingt zeigen, was wir drauf haben und können den Start kaum erwarten. Wir werden in dieser Saison noch stärker sein."

BATE startet am 15. Juli mit einem Heimspiel gegen KS Skënderbeu in die zweite Qualifikationsrunde der UEFA Champions League, das Rückspiel findet eine Woche später statt.

Oben