Endspiel 2015: Berlin

Das Finale 2015 findet in der deutschen Hauptstadt statt.

Das Berliner Olympiastadion
Das Berliner Olympiastadion ©Getty Images

UEFA-Kapazität: 70 500
Spielstätte von: Hertha BSC Berlin
Eröffnet: 1. August 1936

• Das Stadion im Westen Berlins wurde anlässlich der Olympischen Sommerspiele 1936 erbaut und gleichzeitig mit dem Beginn der Spiele eröffnet. Es entstand nach den Plänen des Architekten Werner March und fasste ursprünglich 100 000 Zuschauer.

Tickets für das Finale gewinnen

• Seit 1963, dem Gründungsjahr der Bundesliga, trägt hier Hertha BSC Berlin seine Heimspiele aus. Bei der FIFA-Weltmeisterschaft 1974 war es das größte Stadion, drei Begegnungen fanden hier statt.

• Zwischen 2000 und 2004 wurde das Stadion grundlegend umgebaut und modernisiert im Hinblick auf die WM 2006, als vier Gruppenspiele dort stattfanden, außerdem das Viertelfinale zwischen Deutschland und Argentinien sowie das Finale zwischen Italien und Frankreich.

• Die deutsche Nationalmannschaft hat mehr als 30 Länderspiele im Olympiastadion ausgetragen, unter anderem 1972 das Viertelfinale der UEFA-Europameisterschaft gegen England. Nach dem 3:1-Sieg im Wembley-Stadion reichte dem späteren Europameister ein 0:0 zum Weiterkommen. Im Oktober 2012 gab es hier in der WM-Qualifikation nach einer 4:0-Führung der DFB-Elf gegen Schweden noch ein 4:4-Unentschieden.

• Seit 1985 wird im Olympiastadion jährlich das DFB-Pokal-Finale ausgetragen, doch hier finden auch noch andere Sportveranstaltungen statt. Früher war es die Heimstätte des American-Football-Teams Berlin Thunder, 2009 war das Stadion Gastgeber der IAAF-Leichtathletik-Weltmeisterschaften.

UEFA Champions League 2014/15, Auslosungen
Datum Ort Details der Auslosungen
23.06.14 Nyon Erste und zweite Qualifikationsrunde
18.07.14 Nyon Dritte Qualifikationsrunde
08.08.14 Nyon Play-off-Runde
28.08.14 Monaco Gruppenphase
15.12.14 Nyon Achtelfinale
20.03.15 Nyon Viertelfinale
24.04.15 Nyon Halbfinale und Finale

UEFA Champions League 2014/15, Kalender
Phase Datum
Erste Qualifikationsrunde, Hinspiel 01.-02.07.14
Erste Qualifikationsrunde, Rückspiel 08.-09.07.14
Zweite Qualifikationsrunde, Hinspiel 15.-16.07.14
Zweite Qualifikationsrunde, Rückspiel 22.-23.07.14
Dritte Qualifikationsrunde, Hinspiel 29.-30.07.14
Dritte Qualifikationsrunde, Rückspiel 05.-06.08.14
Play-off-Runde, Hinspiel 19.-20.08.14
Play-off-Runde, Rückspiel 26.-27.08.14
Gruppenphase, Spieltag eins 16.-17.09.14
Gruppenphase, Spieltag zwei 30.09.-01.10.14
Gruppenphase, Spieltag drei 21.-22.10.14
Gruppenphase, Spieltag vier 04.-05.11.14
Gruppenphase, Spieltag fünf 25.-26.11.14
Gruppenphase, Spieltag sechs 09.-10.12.14
Achtelfinale, Hinspiel 17.-18.02.15 oder 24.-25.02.15
Achtelfinale, Rückspiel 10.-11.03.15 oder 17.-18.03.15
Viertelfinale, Hinspiel 14.-15.04.15
Viertelfinale, Rückspiel 21.-22.04.15
Halbfinale, Hinspiel 05.-06.05.15
Halbfinal, Rückspiel 12.-13.05.15
Finale (Olympiastadion, Berlin) 06.06.15

UEFA Champions League 2014/15, Zugangsliste
Alle Informationen sind provisorisch und müssen von der UEFA noch abschließend bestätigt werden

Verband Ligaweg Meisterweg Gruppenphase
Rang   Q3 PO Q1 Q2 Q3 PO
N/A Titelverteidiger             TH
1 Spanien   N4        

CH RU
(N3)

2 England   N4         CH RU N3
3 Deutschland   N4         RU N3
4 Italien   N3         CH RU
5 Portugal   N3         CH RU
6 Frankreich N3           CH RU
7 Ukraine RU           CH
8 Russland RU           CH
9 Niederlande RU           CH
10 Türkei RU           CH
11 Belgien RU           CH
12 Griechenland RU           CH
13 Schweiz RU           CH*
14 Zypern RU       CH    
15 Dänemark RU       CH    
16 Österreich         CH*    
17 Tschechische Republik       CH      
18 Rumänien       CH      
19 Israel       CH      
20 Belarus       CH      
21 Polen       CH      
22 Kroatien       CH      
23 Schweden       CH      
24 Schottland       CH      
25 Serbien       CH      
26 Slowakei       CH      
27 Norwegen       CH      
28 Bulgarien       CH      
29 Ungarn       CH      
30 Slowenien       CH      
31 Georgien       CH      
32 Aserbaidschan       CH      
33 Finnland       CH      
34 Bosnien und Herzegowina       CH      
35 Moldawien       CH      
36 Republik Irland       CH      
37 Litauen       CH      
38 Kasachstan       CH      
39 Lettland       CH      
40 Island       CH      
41 Montenegro       CH      
42 EJR Mazedonien       CH      
43 Albanien       CH      
44 Malta       CH      
45 Liechtenstein*              
46 Luxemburg       CH      
47 Nordirland       CH*      
48 Wales       CH*      
49 Estland     CH        
50 Armenien     CH        
51 Färöer Inseln     CH        
52 San Marino     CH        
53 Andorra     CH        
54 Gibraltar     CH        

Abkürzungen:
Q1: Erste Qualifikationsrunde
Q2: Zweite Qualifikationsrunde
Q3: Dritte Qualifikationsrunde
PO: Play-offs
TH: Titelverteidiger
CH: Meister
RU: Vizemeister
N3: Tabellendritter
N4: Tabellenvierter

* Da Titelverteidiger Real Madrid CF über die spanische Liga qualifiziert ist, eine Stufe höhergerutscht
* In Liechtenstein gibt es kein eigenes Ligensystem und daher auch keine Vertreter in der UEFA Champions League

Zuletzt aktualisiert: 27. Mai 2014

Oben