Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Profil Finalist: Real Madrid

Veröffentlicht: Freitag, 2. Mai 2014, 16.12MEZ
Real Madrid CF war in dieser Saison bislang von keinem Team zu stoppen und greift nach 12 Jahren Finalabstinenz gegen den Stadtrivalen in Lissabon nach dem insgesamt zehnten Europapokal-Erfolg.
von Paul Bryan
aus Madrid
Profil Finalist: Real Madrid
Cristiano Ronaldo und Sergio Ramos erzielten jeweils zwei Treffer im Halbfinal-Rückspiel gegen den FC Bayern ©AFP/Getty Images
 
 
Veröffentlicht: Freitag, 2. Mai 2014, 16.12MEZ

Profil Finalist: Real Madrid

Real Madrid CF war in dieser Saison bislang von keinem Team zu stoppen und greift nach 12 Jahren Finalabstinenz gegen den Stadtrivalen in Lissabon nach dem insgesamt zehnten Europapokal-Erfolg.

Es ist kaum zu glauben, aber wahr. Ganze 12 Jahre hat Real Madrid CF auf einen erneuten Einzug ins Endspiel der UEFA Champions League gewartet. Doch in dieser Saison haben die Königlichen endlich die Chance, ihren zehnten Europapokal-Triumph einzufahren. Dafür muss allerdings ein Erfolg gegen den Stadtrivalen Club Atlético de Madrid gelingen.

Saisonverlauf
In Gruppe B hatte Madrid keine wirkliche Konkurrenz um den Gruppensieg und sicherte sich Platz eins am Ende mit fünf Siegen und einem Remis vor Galatasaray AŞ, Juventus und dem FC København. Nur in Turin musste man sich mit einem 2:2 begnügen. Dabei erzielten die Königlichen in den sechs Spielen der Gruppenphase ganze 20 Tore. Es folgten drei Duelle mit deutschen Teams - über den FC Schalke 04 (9:2 im Gesamtergebnis), Borussia Dortmund (3:2) und den FC Bayern München (5:0) führte der Weg ins Endspiel gegen Atlético.

Finalbilanz
Neun Siege, drei Niederlagen
Letztes Finale (2001/02): Real Madrid - Bayer 04 Leverkusen 2:1 (Hampden Park, Glasgow)

Bilanz gegen den Finalgegner
Los Blancos beendeten die Saison 1957/58 drei Punkte vor Atlético auf Rang eins und zogen wie der Stadtrivale in den Pokal der europäischen Meistervereine der Folgesaison ein. Dort trafen sich die beiden Teams im Halbfinale - es war das bislang einzige Duell der beiden Teams im Europapokal. Real gewann das Hinspiel mit 2:1, Atlético das Rückspiel mit 1:0 und so kam es zu einem Entscheidungsspiel, das Real mit 2:1 in Zaragoza gewinnen konnte.

Schlüsselmoment
Nachdem Real in den letzten drei Spielzeiten jeweils im Halbfinale gescheitert war, gelang diesmal ausgerechnet gegen die 'Bestia negra' – die schwarze Bestie – oder einfach den FC Bayern München der Finaleinzug. Während sich die beiden Teams im Hinspiel beim 1:0 für die Königlichen in Madrid nicht viel nahmen, verzauberte Real die Bayern im Rückspiel förmlich und siegte mit 4:0 in München. Zuvor standen die Bayern zuhause gegen Real bei acht Siegen, einem Remis und keiner Niederlage.

Zitat
"Diese Mannschaft ist immer für eine Überraschung gut. Ich bin sehr glücklich, denn jeder Spieler und jeder in diesem Klub hat hart auf diesen Erfolg hingearbeitet. Wir sind bereit für das Finale und wir wollen es gewinnen."
Madrid-Trainer Carlo Ancelotti nach dem Sieg in München

Torjäger
Cristiano Ronaldo stellte nicht nur einen neuen Torrekord für die Gruppenphase der UEFA Champions League auf, sondern legte auch in der K.-o.-Phase kräftig nach und hat mit bislang 16 Treffern bereits einen neuen Wettbewerbsrekord aufgestellt. Im Finale kann er diesen noch ausbauen.

Heimlicher Held
In der Liga nur zweite Wahl hinter Diego López, genießt Iker Casillas in der Königsklasse das volle Vertrauen von Trainer Ancelotti. Dieses Vertrauen zahlte er mit einer Vielzahl von starken Paraden bereits mehr als zurück und hat damit großen Anteil am Erfolgslauf der Königlichen.

Letzte Aktualisierung: 05.05.14 7.00MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=2099970.html#profil+finalist+real+madrid