Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Ronaldo stellt neuen Torrekord auf

Veröffentlicht: Dienstag, 29. April 2014, 22.07MEZ
Cristiano Ronaldo hat mit seinen Toren für Real Madrid im Halbfinal-Rückspiel bei Bayern München einen neuen Torrekord für eine einzelne Saison in der UEFA Champions League aufgestellt, derzeit steht er bei 16 Toren.

rate galleryrate photo
1/0
counter
  • loading...
 
 
Veröffentlicht: Dienstag, 29. April 2014, 22.07MEZ

Ronaldo stellt neuen Torrekord auf

Cristiano Ronaldo hat mit seinen Toren für Real Madrid im Halbfinal-Rückspiel bei Bayern München einen neuen Torrekord für eine einzelne Saison in der UEFA Champions League aufgestellt, derzeit steht er bei 16 Toren.

Cristiano Ronaldo hat mit seinen Toren für Real Madrid CF im Halbfinal-Rückspiel beim FC Bayern München einen neuen Torrekord für eine einzelne Saison in der UEFA Champions League aufgestellt, derzeit steht er bei 16 Treffern.

Der portugiesische Nationalspieler hatte auf dem Weg ins Halbfinale 14 Mal getroffen und damit den Rekord von FC Barcelonas Lionel Messi eingestellt. Mit seinem 14. Treffer beim 3:0-Sieg im Viertelfinal-Hinspiel gegen Borussia Dortmund hatte Ronaldo aber nicht nur Messi eingeholt, sondern auch den 51 Jahre alten Europapokal-Rekord des früheren Milan-Angreifers José Altafini eingestellt.

Madrid führte in München bereits mit 2:0, ehe der portugiesische Stürmer in der 34. Minute nach einem bärenstarken Konter über Karim Benzema und Gareth Bale seinen 15. Treffer in der laufenden Saison erzielte. In der Schlussminute verwandelte Ronaldo zudem einen trickreichen Freistoß zum 4:0-Endstand und erreichte mit seiner Truppe das Endspiel in Lissabon am 24. Mai.

Mit einer überragenden Gruppenphase legte Ronaldo den Grundstein. Bereits am ersten Spieltag traf er gegen Galatasaray AŞ drei Mal, anschließend folgten Doppelpacks gegen den FC København und Juventus. Insgesamt war Ronaldo in der Gruppe B neun Mal erfolgreich und verbesserte damit den Rekord von Ruud van Nistelrooy (2004/05), Filippo Inzaghi und Hernán Crespo (beide 2002/03), die wie Zlatan Ibrahimović in der laufenden Saison acht Treffer in der Gruppenphase erzielt haben.

Im Achtelfinale gegen den FC Schalke 04 legte Ronaldo in beiden Partien zwei weitere Treffer nach. Im Halbfinale der vergangenen Saison hatte er gegen den BVB bereits sein 50. Tor in der UEFA Champions League erzielt. Zum ersten Mal seit fünf Jahren lag Ronaldo in der letzten Saison in der Torschützenliste vor Messi - beide greifen jetzt die Bestmarke von Raúl González an, der 71 Mal in diesem Wettbewerb getroffen hat. Messi kommt derzeit auf 67 Tore, Ronaldo hat 66 Treffer erzielt.

Die besten Torschützen in den einzelnen Spielzeiten der UEFA Champions League
2012/13: Cristiano Ronaldo (Real Madrid CF) – 12 Tore
2011/12: Lionel Messi (FC Barcelona) – 14
2010/11: Lionel Messi (FC Barcelona) – 12
2009/10: Lionel Messi (FC Barcelona) – 8
2008/09: Lionel Messi (FC Barcelona) – 9
2007/08: Cristiano Ronaldo (Manchester United FC) – 8
2006/07: Kaká (AC Milan) – 10
2005/06: Andriy Shevchenko (AC Milan) – 9
2004/05: Ruud van Nistelrooy (Manchester United FC) – 8
2003/04: Fernando Morientes (AS Monaco FC) – 9
2002/03: Ruud van Nistelrooy (Manchester United FC) – 12
2001/02: Ruud van Nistelrooy (Manchester United FC) – 10
2000/01: Andriy Shevchenko (AC Milan) – 9
1999/00: Mário Jardel (FC Porto), Rivaldo (FC Barcelona), Raúl González (Real Madrid CF) – 10
1998/99: Andriy Shevchenko (FC Dynamo Kyiv), Dwight Yorke (Manchester United FC) – 8
1997/98: Alessandro Del Piero (Juventus) – 10
1996/97: Milinko Pantić (Club Atlético de Madrid) – 5
1995/96: Jari Litmanen (AFC Ajax) – 9
1994/95: George Weah (Paris Saint-Germain) – 7
1993/94: Ronald Koeman (FC Barcelona), Wynton Rufer (SV Werder Bremen) – 8
1992/93: Romário (PSV Eindhoven) – 7

Letzte Aktualisierung: 29.04.14 23.21MEZ

Verwandte Information

Spielerprofile
Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=2098631.html#ronaldo+stellt+neuen+torrekord