Halbfinale: Zahlen und Fakten zu den Hinspielen

Die Zeichen stehen nicht gut für Chelsea und Real Madrid nach ihren Ergebnissen in den Halbfinal-Hinspielen, in denen ein 41-jähriger Torhüter für einen Rekord sorgte.

Mark Schwarzer bei Chelseas 0:0 gegen Atlético
Mark Schwarzer bei Chelseas 0:0 gegen Atlético ©Getty Images

• Angreifer Karim Benzema von Real Madrid CF, der einzige Torschütze in den Halbfinal-Hinspielen, festigte seinen Platz als elftbester Torschütze des Wettbewerbs. Er erzielte gegen den FC Bayern München bereits seinen 36. Treffer in der UEFA Champions League.

• Torhüter Mark Schwarzer, der beim Gastspiel von Chelsea FC bei Club Atlético de Madrid schon nach 18 Minuten für den verletzten Petr Čech eingewechselt wurde, ist mit 41 Jahren und 198 Tagen der zweitälteste Spieler in der Geschichte der UEFA Champions League. Den Rekord hält mit Marco Ballotta ein weiterer Torwart, der mit 43 Jahren und 253 Tagen für SS Lazio zwischen den Pfosten stand - allerdings in der Gruppenphase, damit wurde Schwarzer zum ältesten Spieler, der in einer Partie der K.-o.-Phase zum Einsatz kam.

• Atlético ist der insgesamt 27. Verein und der sechste aus Spanien, der im Halbfinale der UEFA Champions League steht. Sie sind der erste Halbfinal-Debütant seit dem FC Schalke 04 im Jahr 2011.

• Chelsea hat in Halbfinals der UEFA Champions League bislang zweimal im Hinspiel ein 0:0 erreicht und ist beide Male ausgeschieden. 2004/05 gab es zu Hause ein torloses Remis gegen Liverpool FC, ehe das Rückspiel an der Anfield Road mit 0:1 verloren wurde. 2008/09 erreichten die Blues in Barcelona ein 0:0, an der Stamford Bridge folgte anschließend ein 1:1 und damit das Aus aufgrund der Auswärtstorregel.

• Real Madrid schied beide Male aus, nachdem ein Hinspiel in der K.-o.-Phase der UEFA Champions League mit 1:0 gewonnen wurde - 1995/96 im Viertelfinale und 2004/05 im Achtelfinale folgte jeweils im Rückspiel ein 0:2 bei Juventus.

• Bayern hat erst einmal ein Hinspiel in der K.-o.-Phase der UEFA Champions League mit 0:1 verloren, 2011/12 im Achtelfinale beim FC Basel 1893. Zu Hause gewannen die Münchner dann aber mit 7:0 – was Rekord ist für die K.-o.-Phase dieses Wettbewerbs.

Oben