Meilensteine der UEFA Champions League

UEFA.com lässt den zweiten Spieltag Revue passieren und blickt auf eine besondere Leistung vom FC Barcelona, außerdem werden demnächst gleich zwei Teams ihr 250. UEFA-Spiel bestreiten.

©Getty Images

UEFA.com hat sich den zweiten Spieltag der UEFA Champions League nochmals genauer angeschaut. Der FC Barcelona kletterte dabei an die Spitze der ewigen Tabelle, außerdem konnten Chelsea FC und Bayer 04 Leverkusen Meilensteine setzen.

• Erstmals wurden zwei Spiele der UEFA Champions League innerhalb von 24 Stunden im gleichen Stadion ausgetragen: Im Petrovski-Stadion in St. Petersburg hatte es der FC Zenit zunächst mit FK Austria Wien zu tun, einen Tag später musste der PFC CSKA Moskva aufgrund der Platzverhältnisse in der Arena Khimki für die Partie gegen den FC Viktoria Plzeň ebenfalls hierhin ausweichen.

• Zwei Last-Minute-Tore (von Frank Lampard und Jens Hegeler), haben für Chelsea (200 Tore) und Leverkusen (100) neue Meilensteine in der UEFA Champions League gebracht.

• Youri Tielemans vom RSC Anderlecht ist der drittjüngste Spieler der UEFA Champions League, nachdem er im Alter von 16 Jahren und 148 Tagen über die komplette Spielzeit gegen Olympiacos FC spielen durfte. Nur Céléstine Babayaro (16 Jahre und 87 Tage beim 1:1 zwischen Anderlecht und dem FC Steaua Bucureşti am 23.11.94) und Alen Halilović (16 Jahre und 128 Tage beim 0:2 von GNK Dinamo Zagreb gegen Paris Saint-Germain FC am 24.10.12) waren bei ihrem ersten Auftritt noch jünger als Tielemans.

• Gestohlen wurde ihm die Show jedoch von Olympiacos-Stürmer Kostas Mitroglou, der beim 3:0-Erfolg der Gäste alle drei Tore erzielte. Noch nie zuvor hatte ein griechischer Spieler einen Dreierpack markiert.

• Am zweiten Spieltag gab es drei Rote Karten: Scott Brown von Celtic FC, Jérôme Boateng vom FC Bayern München und Axel Witsel vom FC Zenit. Insgesamt gab es in den bisherigen 2 315 Spielen der UEFA Champions League 398 Rote Karten.

• Der FC København bestritt sein 150. Spiel in einem UEFA-Wettbewerb, verlor dabei aber mit 0:4 gegen Real Madrid CF. Club Atlético de Madrid und Galatasaray AŞ werden am dritten Spieltag zum 250. Mal in einem UEFA-Wettbewerb auf dem Rasen stehen.

• Das 0:1 gegen Barcelona war für Celtic gleichbedeutend mit der 100. Niederlage in UEFA-Wettbewerben (49 Unentschieden). Olympiacos würde diesen ungewollten Meilenstein mit einer Niederlage am dritten Spieltag ebenfalls erreichen.

• Während Anderlecht (450) und Steaua (350) in ihren letzten Spielen nennenswerte Gegentreffer kassierten, durften sich Galatasaray (350) und Borussia Dortmund (300) über neue Meilensteine in Sachen erzielte Tore freuen.

• FK Austria Wien (95 erzielte Tore) und Olympique de Marseille (147) könnten neue Meilensteine setzen, wenn sie am dritten Spieltag besonders gut aufgelegt sind. AFC Ajax (196 Gegentore) und Olympiacos (199) werden hoffen, möglichst lange ohne den 200. Gegentreffer auszukommen. In UEFA-Wettbewerben hat Celtic 449 Tore erzielt, Benfica bringt es auf 398 Gegentore.

Oben