PAOK ersetzt Metalist in den Play-offs

Der FC Metalist Kharkiv, der von den UEFA-Vereinswettbewerben 2013/14 ausgeschlossen wurde, wird durch PAOK FC ersetzt. Maccabi Tel-Aviv FC ist direkt für die Gruppenphase der UEFA Europa League qualifiziert.

Szenen aus dem Spiel zwischen PAOK und Metalist
Szenen aus dem Spiel zwischen PAOK und Metalist ©Vasilis Ververidis

Nach der Entscheidung der Einspruchskammer der UEFA, den FC Metalist Kharkiv aus den UEFA-Wettbewerben 2013/14 auszuschließen, hat sich der Dringlichkeitsausschuss heute Nachmittag getroffen.

Der Dringlichkeitsausschuss, der aus fünf Mitgliedern des UEFA-Exekutivkomitees besteht, hat entschieden, den FC Metalist Kharkiv für den Rest der Vereinswettbewerbe 2013/14 durch PAOK FC zu ersetzen.

Als Konsequenz werden die Griechen, die in der 3. Qualifikationsrunde gegen den FC Metalist Kharkiv ausschieden, nun in den Play-offs zur UEFA Champions League auf den FC Schalke 04 treffen. Das Hinspiel findet am 21. August 2013 in Deutschland statt.

Die Entscheidung ist endgültig. Der FC Metalist Kharkiv hat noch die Möglichkeit, Einspruch vor dem Internationalen Sportgerichtshof einzulegen.

PAOK FC wird in den Play-offs zur UEFA Europa League nicht ersetzt werden, wodurch ihr Gegner Maccabi Tel-Avic FC damit direkt für die Gruppenphase qualifiziert ist.

Oben