Exekutivkomitee entscheidet über Endspiele 2015

Das Olympiastadion in Berlin und das Nationalstadion in Warschau sind Austragungsorte der Endspiele der UEFA Champions League beziehungsweise der UEFA Europa League 2014/15.

Das Nationalstadion in Warschau
Das Nationalstadion in Warschau ©AFP/Getty Images

Das Finale der UEFA Champions League 2014/15 findet im Berliner Olympiastadion statt, während im Nationalstadion Warschau das Endspiel der UEFA Europa League 2014/15 ausgetragen wird.

Diese Entscheidungen über die Gastgeber der beiden großen europäischen Vereinswettbewerbe wurden am Donnerstag vom UEFA-Exekutivkomitee, das derzeit in London tagt, bekanntgegeben.

Ursprünglich im Jahre 1936 anlässlich der Olympischen Sommerspiele eröffnet, liegt das Olympiastadion im Westen Berlins. Hier trägt seit 1963 Hertha BSC Berlin seine Heimspiele aus. Während der FIFA-WM 1974 fanden hier drei Partien statt, während der WM 2006 sechs, darunter das Endspiel zwischen Frankreich und Italien.

Das Stadion, das anlässlich der WM 2006 vier Jahre lang renoviert wurde, ist seit 1985 alljährlich Gastgeber des DFB-Pokal-Endspiels. In der kommenden Saison ist dort auch wieder Bundesligafußball zu sehen, nachdem die Hertha den Wiederaufstieg schaffte. Mit einer Kapazität von etwas mehr als 74 000 Zuschauern finden im Olympiastadion auch andere Ereignisse statt, darunter Konzerte.

Gleiches kann man vom Nationalstadion Warschau sagen, obwohl es eher bekannt sein dürfte durch die Austragung des Eröffnungsspiels der UEFA EURO 2012. Gelegen am Ostufer der Weichsel im Stadtteil Praga Poludnie, wurde es auf dem Gelände des alten Stadions des 10. Jahrestages errichtet, das zu großen Teilen aus dem Ruinenschutt des Zweiten Weltkriegs entstand und 1955 eröffnet wurde.

Zunächst als Fußballstadion gebaut, fanden hier auch Leichtathletik- und Radveranstaltungen statt, ehe 1983 Papst Johannes Paul II. vor 100 000 Gläubigen eine Messe las. Das Stadion wurde immer reparaturbedürftiger, seit 1989 wurde es als Basar genutzt. Nach dem Neubau für die UEFA EURO 2012 wurde das Stadion, das über ein verschiebbares Dach verfügt, wiedereröffnet.

Mit einer Kapazität von 57 000 Zuschauern war es im letzten Sommer Austragungsort von fünf Spielen der UEFA-Europameisterschaft. Hier fanden drei Gruppenspiele, das Viertelfinale zwischen Portugal und der Tschechischen Republik und das Halbfinale zwischen Deutschland und Italien statt.

Im Estádio do Sport Lisboa e Benfica in Lissabon wird das Finale der UEFA Champions League 2014 ausgetragen, während das Juventus-Stadion in Turin Austragungsort des Endspiels der UEFA Europa League 2014 ist.

Oben