Die offizielle Website des europäischen Fußballs

"Herausragende" Bayern bestens vorbereitet

Veröffentlicht: Montag, 1. April 2013, 19.28MEZ
Nach einwandfreien Generalproben des FC Bayern München und von Juventus ist es kein Wunder, dass Jupp Heynckes im Viertelfinal-Hinspiel am Dienstag ein Duell zweier gleichwertiger Teams erwartet.
von Daniel Lerche
aus München
 
 
Veröffentlicht: Montag, 1. April 2013, 19.28MEZ

"Herausragende" Bayern bestens vorbereitet

Nach einwandfreien Generalproben des FC Bayern München und von Juventus ist es kein Wunder, dass Jupp Heynckes im Viertelfinal-Hinspiel am Dienstag ein Duell zweier gleichwertiger Teams erwartet.

Jupp Heynckes hat sich in den letzten Tagen intensiv mit Juventus, dem Viertelfinal-Gegner des FC Bayern München in der UEFA Champions League, beschäftigt. Der bestens vorbereitete Trainer der Bayern sollte deshalb wissen, dass die Gäste seit neun Auswärtsspielen im Europapokal nicht mehr verloren haben - die Zahl neun dürfte auch in den Vorbereitungen von Juventus eine große Rolle gespielt haben, schließlich erzielten die Bayern am Wochenende neun Treffer.

Bayern
Jupp Heynckes, Trainer
Ich bin in der letzten Zeit abends mit der Alten Dame ins Bett gegangen und morgens mit ihr aufgestanden. Ich habe sie intensiv studiert und ihre letzten Spiele unter die Lupe genommen - und ich war beeindruckt. Aber wir spielen ebenfalls eine herausragende Saison. Wir spielen sehr engagiert, egal wer auf dem Platz steht. Juventus ist ein sehr, sehr starker Gegner. Das wird ein Spiel auf Augenhöhe, Juventus ist ein unbequemer Gegner. Das wird wahnsinnig intensiv, wahnsinniges Tempo, Zweikampfverhalten und Aggressivität. Da wird alles drin sein, was ein Topspiel ausmacht. [Andrea] Pirlo ist das Gehirn, aber es gibt genug weitere gute Spieler im Kader - ich denke zumindest sieben, die für die italienische Nationalmannschaft spielen.

Juventus ist wie ein Mythos. Sie sind zurückgekommen wie Phönix aus der Asche. Es ist eine Mannschaft mit viel Tradition und einer der Topvereine Europas. [Trainer Antonio] Conte hat in den letzten Jahren viele Dinge richtig gemacht. Offensichtlich hat er viele gute Qualitäten, da die Mannschaft so erfolgreich spielt. Die Mannschaft trägt seine Handschrift. Es wird ein Spiel mit hoher Qualität zweier gleichwertiger Teams. Es wird sehr intensiv und mit viel Kraft. Es wird ein hochklassiges Spiel, ein typisches Viertelfinale der Champions League. Juventus ist eine europäische Topmannschaft. Auf der einen Seite sind sie sehr italienisch, auf der anderen haben sie viel Kreativität und Fantasie in ihrer Mannschaft.

Letztes Pflichtspiel
Samstag: Bayern - Hamburger SV 9:2 (5. Shaqiri, 19. Schweinsteiger, 30., 45., 53., 68. Pizarro, 33., 54. Robben, 76. Ribéry; 75. Bruma, 86. Westermann)
Neuer; Lahm (61. Rafinha), Boateng, Dante, Luiz Gustavo; Schweinsteiger, Javi Martínez; Robben (64. Müller), Kroos, Shaqiri (65. Ribéry); Pizarro

• Nach ihrem vierthöchsten Bundesligasieg aller Zeiten bleiben die Bayern sieben Spieltage vor Schluss mit 20 Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze. Sie haben 2013 alle zehn Bundesligapartien gewonnen und damit den Rekord für die meisten Siege zum Start eines Kalenderjahres, den Borussia Dortmund im vergangenen Jahr aufgestellt hatte, längst überboten. Claudio Pizarro, der in dieser Saison erst zum dritten Mal in der Startformation stand, erzielte seine ersten vier Ligatreffer der laufenden Spielzeit.

Rund ums Team
Während der leicht angeschlagene David Alaba geschont wurde und nicht im Kader stand, fehlte Mario Gomez wegen einer Zerrung. Der vielseitige Luiz Gustavo ersetzte Alaba und spielte erstmals in dieser Saison als Linksverteidiger.

Juventus
Antonio Conte, Trainer
Wir haben sie studiert und sie uns und wir freuen uns auf ein großartiges Spiel in einem großartigen Wettbewerb. Zum ersten Mal seit langer Zeit stehen wir wieder im Viertelfinale der Champions League. Natürlich sind wir gegen einen der großen Favoriten des Wettbewerbs nur Außenseiter. Aber wir sind nicht hierher gekommen, um zu verlieren.

Wir werden sehen, wer morgen vorne beginnen wird. Vielleicht werden wir auch mit einem weiteren Mittelfeldspieler spielen. Wir müssen taktische Disziplin an den Tag legen und mit viel Hingabe spielen. Italienische Mannschaften spielen normalerweise einen sehr disziplinierten Fußball. Ich versuche immer, etwas mehr anzubieten. Das ist möglich, weil ich Spieler habe, die offensiver agieren können, die Fantasie und Kreativität ins Spiel einbringen können. Das ist natürlich nicht immer möglich, vor allem gegen Mannschaften wie Bayern.

Bayern hat viele fantastische Spieler. Vor allem ihr Mittelfeld ist gut. Die Bayern sind für uns eine Art Bezugspunkt; nicht nur auf dem Platz, sondern auch als Klub. Wie die Dinge hier ablaufen, das ist einfach nur großartig. Wenn wir einer vor etwa 16 Monaten erzählt hätte, dass ich den Scudetto gewinnen und in dieses Viertelfinale einziehen würde, dann hätte ich ihn für verrückt erklärt. Aber wir haben wirklich großartige Spieler mit einer sehr guten Persönlichkeit und deshalb sitzen wir heute hier. Wenn wir verlieren sollten, dann haben wir zumindest jede Menge gelernt, und wir werden die Spiele gegen die Bayern genießen.

Letztes Pflichtspiel
Samstag: FC Internazionale Milano - Juventus 1:2 (54. Rodrigo Palacio; 3. Quagliarella, 60. Matri)
Buffon; Barzagli, Bonucci, Chiellini; Padoin, Vidal, Pirlo, Marchisio, Asamoah (63. Peluso); Quagliarella (82. Giovinco), Matri (74. Pogba)

• Nach dem dritten Sieg in der Serie A in Folge hat Juventus an der Tabellenspitze weiter neun Punkte Vorsprung. Seit dem ersten Spiel im Jahr 2013, als Juve zu Hause mit 1:2 gegen UC Sampdoria verlor, haben die Italiener in ihren Ligaspielen nie mehr als einen Gegentreffer kassiert. Fabio Quagliarella ist jetzt der beste Turiner Torschütze sowohl in der Serie A (acht Treffer) als auch in der UEFA Champions League (vier).

Rund ums Team
Mirko Vučinić (Grippe) fehlte gegen Inter, hat aber bereits wieder trainiert. Sebastian Giovinco, der sich in den Schlussminuten gegen die Nerazzurri eine Blessur am Knöchel zugezogen hat, steht auch im Kader. Conte sagte, dass er bei Vučinić erst morgen Bescheid weiß. Giorgio Chiellini konnte nach einer Knöchelverletzung am Samstag wieder auflaufen.

Hintergrund
Juventus hat alle fünf Viertelfinal-Duelle im Europapokal gegen deutsche Teams für sich entscheiden können. Ihre letzte Auswärtsniederlage auf europäischer Bühne kassierten die Italiener am 18. März 2010, als sie im Achtelfinal-Rückspiel der UEFA Europa League mit 1:4 bei Fulham FC untergingen und mit insgesamt 4:5 ausschieden. In den folgenden neun Auswärtsspielen kam Juve zu vier Siegen und fünf Unentschieden.

Letzte Aktualisierung: 25.09.14 3.57MEZ

Verwandte Information

Teamprofile
Verwandtes Spiel

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/season=2013/matches/round=2000349/match=2009603/prematch/preview/index.html#herausragende+bayern+bestens+vorbereitet