Drogbas schönste UEFA-Champions-League-Momente

Nachdem Didier Drogba im Alter von 40 Jahren seine Fußballschuhe an den Nagel gehängt hat, blickt UEFA.com auf die fünf schönsten Momente des Stürmers in der UEFA Champions League zurück.

Didier Drogba nach Chelseas Sieg in der UEFA Champions League 2012
Didier Drogba nach Chelseas Sieg in der UEFA Champions League 2012 ©AFP/Getty Images

"Nach 20 Jahren habe ich entschieden, meine aktive Karriere zu beenden", erklärte Didier Drogba gestern. Die Chelsea-Legende spielte in den letzten 18 Monaten in den USA beim Klub Phoenix Rising, dessen Co-Eigentümer er ist.

Der Stürmer von der Elfenbeinküste kam in der europäischen Königsklasse während seiner Zeit bei Chelsea in 69 Spielen auf 34 Treffer - die Krönung folgte mit dem Titel im Mai 2012. Insgesamt brachte er es in der UEFA Champions League (ab der Gruppenphase) auf 92 Spiele und 44 Tore.

Mit Chelsea gewann er vier Meistertitel in der Premier League, 2012/13 wurde er türkischer Meister mit Galatasaray. UEFA.com blickt auf einige seiner größten Momente in der UEFA Champions League zurück.

Olympique Marseille - Partizan 3:0
01.10.2003, Gruppenphase

Nachdem er bereits bei seinem Debüt in der Gruppenphase, einer 2:4-Niederlage gegen Real Madrid CF, getroffen hatte, besiegte der Sommertransfer von EA Guingamp die in Unterzahl spielenden Gäste mit einem Dreierpack im Stade Vélodrome innerhalb von 23 Minuten praktisch im Alleingang.

Paris Saint-Germain - Chelsea 0:3
14.09.2004, Gruppenphase

Drogba kehrte nach seinem Wechsel nach Westlondon für 36 Millionen Euro eindrucksvoll nach Frankreich zurück und erzielte für die Mannschaft von José Mourinho, der eine Saison zuvor mit dem FC Porto den Titel geholt hatte, einen Doppelpack.

Levski Sofia - Chelsea 1:3
27.09.2006, Gruppenphase

Chelsea feierte nach der Auftaktniederlage gegen den SV Werder Bremen dank des zweiten und letzten Dreierpacks von Drogba einen wichtigen Auswärtssieg. Nur drei Spieler - Filippo Inzaghi, Lionel Messi und Mario Gomez - haben in diesem Wettbewerb mehr Dreierpacks erzielt.

Chelsea - Liverpool 3:2 n.V.
30.04.2008, Halbfinal-Rückspiel

Mit dem Doppelpack gegen die Reds, gegen die Chelsea in den drei Jahren zuvor zwei Mal im Halbfinale ausgeschieden war, schoss der Stürmer den Klub an der Stamford Bridge ins Finale. Nach dem Hinspiel stand es noch 1:1 - Drogba und Fernando Torres hatten getroffen. Frank Lampard brachte Chelsea dann mit einem Elfmeter in der Verlängerung in Führung, Drogba verdoppelte diese - der Anschlusstreffer von Ryan Babel reicht am Ende nicht für die Gäste.

Bayern München - Chelsea 1:1
19.05.2012, Finale

Drogba hob sich das Beste für den Schluss seiner Karriere bei Chelsea auf. Die Mannschaft von Roberto Di Matteo musste im Finale in München nach einem Gegentreffer von Thomas Müller einem Rückstand hinterherlaufen, doch Drogba gelang nach einem Eckball von Juan Mata per Kopf der wichtige Ausgleich. Nachdem Petr Čech in der 95. Minute einen Strafstoß gehalten hatte, ging es in das Elfmeterschießen, wo Drogba den entscheidenden Elfmeter verwandelte und sein Team somit zum Sieg schoss.

Oben