Ibra zaubert künftig für PSG

Paris Saint-Germain befindet sich weiter im Kaufrausch, nach Thiago Silva und  Ezequiel Lavezzi  hat der französische Vizemeister nun auch AC Milans Torjäger Zlatan Ibrahimović unter Vertrag genommen.

©AFP

Paris Saint-Germain FC hat sich für die Gruppenphase der UEFA Champions League weiter verstärkt und den schwedischen Nationalspieler Zlatan Ibrahimović vom AC Milan für drei Jahre unter Vertrag genommen. Außerdem verpflichteten die Franzosen noch Nachwuchsstar Marco Verratti von Pescara Calcio.

Ibrahimović, 30, folgt damit in den Fußstapfen von Thiago Silva, der am Samstag für eine Ablöse von 40 Millionen Euro seinen Wechsel von Milan zu PSG vollzogen hat. Der Schwede, der schon die Trikots von Malmö FF, AFC Ajax, Juventus, dem FC Internazionale Milano und dem FC Barcelona getragen hat, erzielte in den letzten beiden Jahren in 61 Ligaspielen 42 Tore für Milan und führte sein Land bei der UEFA EURO 2012 als Kapitän auf den Platz. Die Ablöse soll Medienberichten zufolge bei rund 23 Millionen Euro liegen.

"Das ist ein großer Schritt in meiner Karriere, für mich ist ein Traum in Erfüllung gegangen", sagte Ibrahimović. "Ich bin wirklich glücklich, weil hier ein großartiges Projekt entsteht, an dem ich jetzt beteiligt bin. Ich möchte ein Teil der Geschichte dieses Klubs werden. Ich bin hier, um Titel zu gewinnen, nichts anderes zählt. Ich bin sicher, dass wir das schaffen werden und viele Pokale nach Hause bringen."

Sportdirektor Leonardo kommentierte die Verpflichtung des Schweden mit den Worten: "Das ist ein großartiges Jahr für PSG. Wenn ein Spieler solchen Kalibers nach Paris kommt, ist das enorm. Das ist ein Spieler, der alles verändern kann."

Zudem verpflichtete der PSG den 19-jährigen italienischen U21-Nationalspieler Verratti für eine Ablöse von 13 Millionen Euro. Der Mittelfeldspieler absolvierte letzte Saison 31 Spiele in der Serie B und schaffte am Ende den Aufstieg mit Pescara in die Serie A. Schon ein paar Tage zuvor hatte Paris auch den Argentinier Ezequiel Lavezzi von SSC Napoli unter Vertrag genommen.

Der letztjährige Vizemeister der Ligue 1 startet in der Gruppenphase der UEFA Champions League, die Auslosung dazu erfolgt am 30. August.

Oben