Finale der Königsklasse im Estádio da Luz

Erstmals seit 1967 wird Lissabon 2014 Austragungsort des Endspieles der UEFA Champions League sein, dies beschloss am Dienstag das UEFA-Exekutivkomitee.

2014 steigt im Estádio do Sport Lisboa e Benfica das Finale der Königsklasse
2014 steigt im Estádio do Sport Lisboa e Benfica das Finale der Königsklasse ©Getty Images

Das Estádio do Sport Lisboa e Benfica in Lissabon ist Austragungsort des Endspieles der UEFA Champions League 2014, dies beschloss das UEFA-Exekutivkomitee auf seiner Sitzung in Istanbul.

Weltweit als Estádio da Luz (Stadion des Lichts) bekannt, ist die Arena die Heimat von SL Benfica und war seit ihrer Einweihung 2003 Schauplatz zahlreicher hochkarätiger Spiele – zum Beispiel des Finales der UEFA EURO 2004. Das Stadion findet sich dort, wo ursprünglich das alte Estádio da Luz stand, das 1954 eröffnet wurde und in dem der SV Werder Bremen 1992 im Finale des Pokals der Pokalsieger den AS Monaco FC mit 2:0 besiegte.

Die Hauptstadt Portugals war bisher nur einmal Schauplatz eines Endspieles im Pokal der europäischen Meistervereine, 1967 besiegte Celtic FC den FC Internazionale im Estádio Nacional mit 2:1. Das Estádio José Alvalade, Heimstätte von Benficas Lokalrivalen Sporting Clube de Portugal, war 2004/05 Gastgeber für das Finale im UEFA-Pokal zwischen PFC CSKA Moskva und den Gastgebern Sporting, die mit 1:3 verloren.

Benfica wurde 1904 gegründet und gewann seither 32 portugiesische Meisterschaften und nationale Pokalwettbewerbe. 1960/61 und 1961/62 gewann das Team aus Lissabon den Pokal der europäischen Meistervereine, zudem unterlag das Team fünf Mal im Finale der Königsklasse.

Oben