Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Degen kehrt nach Basel zurück

Veröffentlicht: Samstag, 12. November 2011, 0.18MEZ
Philipp Degen kehrt zum FC Basel zurück. Der vertragslose Rechtsverteidiger unterschrieb beim Schweizer Meister einen Vertrag bis zum Saisonende.
Degen kehrt nach Basel zurück
Philipp Degen in einem seiner wenigen Spiele für Liverpool im Duell mit Arsenals Tomáš Rosický ©Getty Images
 
 
Veröffentlicht: Samstag, 12. November 2011, 0.18MEZ

Degen kehrt nach Basel zurück

Philipp Degen kehrt zum FC Basel zurück. Der vertragslose Rechtsverteidiger unterschrieb beim Schweizer Meister einen Vertrag bis zum Saisonende.

Philipp Degen kehrt zum FC Basel 1893 zurück. Der vertragslose Rechtsverteidiger unterschrieb beim Schweizer Meister einen Vertrag bis zum Saisonende mit der Option für ein weiteres Jahr.

Der 28-Jährige trainiert bereits mit dem FCB, er wird ihm aber erst ab der Rückrunde zur Verfügung stehen. Degen spielte bereits bis 2005 beim FCB, ehe er zu Borussia Dortmund wechselte. 2008 schloss er sich Liverpool FC an – doch kam er über die Rolle des Ergänzungsspielers nicht hinaus.

"Es ist ein schönes Gefühl, wieder hier zu sein, wo alles angefangen hat", sagte Degen. "Ich freue mich riesig und bin gut aufgenommen worden vom Team. Einige Leute kenne ich ja noch von früher." Die – vorläufige – Rückkehr zum FCB verbindet Degen auch mit der Hoffnung, den Weg zurück in die Schweizer Nationalmannschaft zu finden. Bis 2007 Stammspieler im Nationalteam, lief ihm Stephan Lichtsteiner inzwischen den Rang ab.

Ob Degen im neuen Jahr für Basel in der UEFA Champions League oder der UEFA Europa League auflaufen wird, wird sich in knapp zwei Wochen zeigen, wenn die Schweizer in der Gruppe C der Königsklasse beim noch punktlosen FC Oţelul Galaţi antreten. Derzeit liegt der FCB drei Punkte hinter Manchester United FC und SL Benfica.

Letzte Aktualisierung: 12.11.11 0.28MEZ

Verwandte Information

Teamprofile

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1715660.html#degen+kehrt+nach+basel+zuruck