Die offizielle Website des europäischen Fußballs

Real ist durch, Bayern und Inter sind dicht davor

Veröffentlicht: Mittwoch, 2. November 2011, 23.02MEZ
Während Real Madrid auch seine vierte Partie in Gruppe D gewonnen und den vorzeitigen Sprung ins Achtelfinale geschafft hat, stehen Internazionale Milano und Bayern München dicht vor dem Einzug in die K.-o.-Runde.

rate galleryrate photo
1/0
counter
  • loading...
 
 
Veröffentlicht: Mittwoch, 2. November 2011, 23.02MEZ

Real ist durch, Bayern und Inter sind dicht davor

Während Real Madrid auch seine vierte Partie in Gruppe D gewonnen und den vorzeitigen Sprung ins Achtelfinale geschafft hat, stehen Internazionale Milano und Bayern München dicht vor dem Einzug in die K.-o.-Runde.

Während Real Madrid CF auch seine vierte Partie in Gruppe D gewonnen und den vorzeitigen Sprung ins Achtelfinale geschafft hat, stehen der FC Internazionale Milano und der FC Bayern München dicht vor dem Einzug in die K.-o.-Runde.

Cristiano Ronaldo erzielte am 4. Spieltag beide Treffer Reals bei Olympique Lyonnais, einen Freistoß sowie einen Elfmeter. Damit ist Madrid nach dem FC Barcelona und dem AC Milan die dritte Mannschaft, die sich frühzeitig qualifizieren konnte. Real ist die einzige Mannschaft, die alle vier Partien gewinnen konnte, und hat jetzt fünf Punkte Vorsprung auf den AFC Ajax, der 4:0 gegen den GNK Dinamo Zagreb triumphieren konnte. Am fünften Spieltag muss der niederländische Meister in Lyon ran, wo möglicherweise die Entscheidung um Rang zwei fallen wird.

Mario Gomez erzielte für die Bayern einen lupenreinen Hattrick, doch nach der 3:0-Führung gegen SSC Napoli kamen die Italiener ins Spiel zurück und durften nach zwei Toren von Federico Fernández wieder vom Punktgewinn träumen, doch die Bayern zitterten sich ins Ziel. Die Münchner, in deren Stadion in dieser Saison das Endspiel stattfindet, brauchen jetzt nur noch einen Zähler für den Achtelfinaleinzug. Manchester City FC ist nach einem 3:0-Erfolg bei Villarreal CF Zweiter der Gruppe A, zwei Punkte vor dem nächsten Gegner Napoli. Yaya Touré erzielte zwei Treffer für Roberto Mancinis Mannen. Villarreal kann unterdessen nur noch die UEFA Europa League erreichen.

Obwohl Inter die erste Partie zu Hause gegen Trabzonspor AŞ verloren hatte, haben die Italiener nach einem 2:1-Sieg gegen LOSC Lille Métropole jetzt vier Punkte Vorsprung in Gruppe B. Walter Samuel und Diego Milito trafen für die Gastgeber, ehe Túlio de Melo kurz vor Schluss der Anschlusstreffer gelang. Trabzonspor und PFC CSKA Moskva haben nach einem torlosen Remis in der Türkei beide fünf Zähler auf dem Konto, doch die Russen konnten den direkten Vergleich für sich entscheiden.

In Gruppe C war SL Benfica auf einem guten Weg, Real zu folgen, als Rodrigo die Gastgeber gegen den FC Basel 1893 in Führung brachte. Doch Benjamin Huggel schlug zurück, weshalb die Schweizer weiter im Rennen sind. Damit konnte Manchester United FC an der Tabellenspitze mit Benfica gleichziehen, da die Truppe von Sir Alex Ferguson einen 2:0-Arbeitssieg gegen den FC Oţelul Galaţi feiern konnte.

Gruppe A
FC Bayern München - SSC Napoli 3:2
Villarreal CF - Manchester City FC 0:3

Gruppe B
Trabzonspor AŞ - PFC CSKA Moskva 0:0
FC Internazionale Milano - LOSC Lille Métropole 2:1

Gruppe C
Manchester United FC - FC Oţelul Galaţi 2:0
SL Benfica - FC Basel 1893 1:1

Gruppe D
Olympique Lyonnais - Real Madrid CF 0:2
AFC Ajax - GNK Dinamo Zagreb 4:0

Letzte Aktualisierung: 06.12.13 6.45MEZ

http://de.uefa.com/uefachampionsleague/news/newsid=1710561.html#real+durch+bayern+inter+sind+dicht+davor