Maltas Briffa will noch höher hinaus

Mittelfeldspieler Roderick Briffa von Valletta FC erklärte, dass er alles andere als satt ist, nachdem er zu Maltas Fußballer des Jahres 2010/11 ernannt worden war.

Roderick Briffa (rechts) bei der Zeremonie mit MFA-Präsident Norman Darmanin Demajo
Roderick Briffa (rechts) bei der Zeremonie mit MFA-Präsident Norman Darmanin Demajo ©Domenic Aquilina

Mittelfeldspieler Roderick Briffa von Valletta FC erklärte, dass er alles andere als satt ist, nachdem er zu Maltas Fußballer des Jahres 2010/11 ernannt worden war.

Nachdem er die Auszeichnung bei einer Zeremonie des Fußballsverbands von Malta (MFA) erhalten hatte, zollte der 29-Jährige seinen Teamkollegen Anerkennung und erklärte seine Entschlossenheit, sein Spiel zu verbessern. "Ich bin sehr froh über diese Ehrung", erklärte Briffa gegenüber UEFA.com. "Ich widme sie allen bei Valletta FC und meiner Familie. Das ist die Krönung einer fantastischen Saison, nicht nur für mich, sondern auch für Valletta FC. Ich bin erst 29 Jahre alt und will mich nicht auf meinen Lorbeeren ausruhen. Ich will noch höher hinaus."

Maltas Nationalspieler, der eine wichtige Rolle bei Vallettas Meisterschaft in der vergangenen Saison gespielt hatte, bereitet sich derzeit mit seiner Truppe auf das Rückspiel der ersten Qualifikationsrunde am Mittwoch gegen San Marinos SP Tre Fiori vor. Das Hinspiel hatte Valletta 3:0 gewonnen.

"Jeder weiß, was die UEFA Champions League bedeutet. Das ist ein einzigartiger Wettbewerb, und wir freuen uns alle darauf, die zweite Qualifikationsrunde zu erreichen", fügte Briffa hinzu. "Wir waren das klar bessere Team in San Marino - wir haben mit viel Selbstvertrauen und Qualität agiert. Wir hätten uns keinen besseren Start in die neue Saison wünschen können."

In der zweiten Qualifikationsrunde am 12./13. Juli wäre der litauische Meister FK Ekranas der Gegner.

Oben