Rubin verstärkt sich mit Arlauskis

Litauens Nationaltorhüter Giedrius Arlauskis wechselt vom FC Unirea Urziceni zum russischen Meister FC Rubin Kazan, wo er einen Dreijahresvertrag unterschrieben hat.

Torhüter Giedrius Arlauskis im Trikot von Unirea
Torhüter Giedrius Arlauskis im Trikot von Unirea ©Getty Images

Giedrius Arlauskis wechselt vom FC Unirea Urziceni zum russischen Meister FC Rubin Kazan, wo er einen Dreijahresvertrag unterschrieben hat.

Der 22-jährige litauische Nationaltorhüter kostet Rubin eine Ablösesumme von rund zwei Millionen Euro. Die Russen haben Arlauskis verpflichtet, weil die Zukunft ihres bisherigen Stammkeepers Sergei Ryzhikov noch nicht geklärt ist. "Dieser Transfer hilft mir und Unirea", sagte Arlauskis. "Ich werde in einer starken Liga spielen, für eine Mannschaft, die zuletzt zweimal in Folge Meister geworden ist. Das ist eine große Herausforderung."

Arlauskis ging im Januar 2008 zu Unirea, wo er 2008/09 Meister wurde und in der letzten Saison in der UEFA Champions League spielte. Rubin steigt in der Gruppenphase in die europäische Königsklasse ein. Unirea muss derweil im Play-off-Rückspiel zur UEFA Europa League gegen HNK Hajduk Split am Donnerstag einen 1:4-Rückstand aufholen, nachdem man in der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League am russischen Tabellenführer FC Zenit St. Petersburg gescheitert ist.

Oben