Dritte Qualifikationsrunde ist komplett

Auch wenn in einem Spiel 22 Elfmeter für die Entscheidung benötigt wurden; nun steht das Teilnehmerfeld der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League fest. Am Mittwoch qualifizierten sich die elf restlichen Mannschaften.

Chris Sharp und Matthew Williams bejubeln den Erfolg der New Saints
Chris Sharp und Matthew Williams bejubeln den Erfolg der New Saints ©Sportsfile

Das Teilnehmerfeld der dritten Qualifikationsrunde zur UEFA Champions League steht fest. Am Mittwoch qualifizierten sich die elf restlichen Mannschaften.

An einem überaus spannenden Europapokal-Abend avancierte das Elfmeterschießen in Polen, an dem jeder Spieler ran musste, zum passenden Höhepunkt. Torwart Giorgi Lomaia vom FC İnter Bakı war der 22. und letzte Spieler, der zum Punkt schritt. Sein Fehlschuss war gleichbedeutend mit der Niederlage des Meisters aus Aserbaidschan, der am KKS Lech Poznań scheiterte. Somit reisen die Polen in der kommenden Woche zum Drittrunden-Duell gegen den AC Sparta Praha in die tschechische Hauptstadt.

Auch Debreceni VSC musste um das Weiterkommen bis zum Schluss bangen. Nun treffen die Ungarn auf den FC Basel 1893. Beide Mannschaften sind in der Gruppenphase keine Unbekannten mehr. Rosenborg BK war ebenfalls lange Zeit in der Gruppenphase vertreten und hat nun die Chance auf eine erneute Teilnahme, nachdem sich der norwegische Meister gegen Linfield FC durchgesetzt hat. Er trifft nun auf den schwedischen Titelträger AIK. Das Hinspiel wird am kommenden Dienstag oder Mittwoch in Solna ausgetragen. Das Rückspiel findet - wie bei allen anderen Drittrunden-Partien - in der Woche darauf statt. In dieser Runde kommt es übrigens auch zum Duell des FC Salzburg gegen AC Omonia aus Zypern.

Dritte Qualifikationsrunde – Qualifikationsweg der nächstklassierten Mannschaften
Hinspiele: 27./28. Juli; Rückspiele: 3./4. August
Spielnummer Paarung
1 AFC Ajax (NED) v PAOK FC (GRE)
2 FC Dynamo Kyiv (UKR) v KAA Gent (BEL)
3 BSC Young Boys (SUI) v Fenerbahçe SK (TUR)
4 SC Braga (POR) v Celtic FC (SCO)
5 FC Unirea Urziceni (ROU) v FC Zenit St. Petersburg (RUS)
Dritte Qualifikationsrunde – Qualifikationsweg der Meistervereine
Hinspiele: 27./28. Juli; Rückspiele: 3./4. August
1 AC Sparta Praha (CZE) v KKS Lech Poznań (POL)
2 FK Aktobe (KAZ) v Hapoel Tel-Aviv FC (ISR)
3 FC Sheriff (MDA) v NK Dinamo Zagreb (CRO)
4 PFC Litex Lovech (BUL) v MŠK Žilina (SVK)
5 Debreceni VSC (HUN) v FC Basel 1893 (SUI)
6 AIK (SWE) v Rosenborg BK (NOR)
7 FK Partizan (SRB) v HJK Helsinki (FIN)
8 FC BATE Borisov (BLR) v FC København (DEN)
9 The New Saints FC (WAL) v RSC Anderlecht (BEL)
10 AC Omonia (CYP) v FC Salzburg (AUT)

Oben