UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Champions League Spieltag 4: Spiel für Spiel

Hier gibt's alle Infos zu den nächsten acht Spielen der Gruppenphase der UEFA Champions League 2022/23.

Gewinnt Liverpool  auch das zweite Spiel gegen die Rangers?
Gewinnt Liverpool auch das zweite Spiel gegen die Rangers? Liverpool FC via Getty Images

Mit Vollgas geht die Gruppenphase der UEFA Champions League 2022/23 weiter. Was steht am 4. Spieltag noch auf dem Programm?

Mittwoch, 12. Oktober

Napoli - Ajax (18:45 MEZ)

Highlights: Ajax - Napoli 1:6

Der 6:1-Sieg in Amsterdam war Napolis höchster internationaler Auswärtssieg bisher. "Göttlich", schrieb die Lokalzeitung Il Mattino am nächsten Tag, aber Napoli erwartet eine Antwort von Ajax. Die georgische Sensation Khvicha Kvaratskhelia sagte: "[Ajax] ist ein gutes Team und hat sehr gute Spieler. Sie wollen weitermachen." Ajax will derweil zeigen, dass NOS.nl falsch mit ihrer Einschätzung liegt – die Website schrieb: "Dieses Ajax-Team ist in der Champions League fehl am Platz."

Download: App der Champions League!

Atlético - Club Brugge (18:45)

Highlights: Club Brugge - Atlético 2:0

Man hatte vielleicht erwartet, dass Brügges Traumstart gegen Atlético enden würde, aber die Mannschaft von Carl Hoefkens zauberte erneut eine tolle Leistung auf den Platz. Die Lokalzeitung Het Laatste Nieuws schrieb: "Club Brugge sind die besten Botschafter für den belgischen Fußball." Atlético ist nach dem 0:2 Letzter in der Gruppe aber Coach Diego Simeone gibt natürlich nicht auf: "Wir werfen noch nicht das Handtuch. Es gibt noch drei Spiele."

Rangers - Liverpool (21:00)

Highlights: Liverpool - Rangers 2:0

Torhüter Allan McGregor war der Star des Abends in Anfield als die Jungs von Jürgen Klopp den Befreiungsschlag suchten. Rangers-Trainer Giovanni van Bronckhorst sagte: "Unsere Entwicklung in den ersten drei Spielen ist positiv" – einen Punkt haben sie in Gruppe A aber noch nicht. Liverpools Mittelfeldspieler Jordan Henderson weiß, dass das nächste Spiel kein Selbstläufer wird: "Wir haben einen weiteren Test vor uns, das wird ein richtig schwieriges Spiel für uns."

Leverkusen - Porto (21:00)

Highlights: Porto - Leverkusen 2:0

Nach der 0:2-Niederlage in Porto sagte Gerardo Seoane, dass er nur mit dem Ergebnis enttäuscht sei – und wurde seither auf der Trainerbank durch Xabi Alonso ersetzt. Leverkusen erwartet ein besseres Ergebnis zuhause aber Verteidiger Wendell sieht auch Portos Chancen gut: "Wenn wir mit dem gleichen Spirit ins Spiel gehen und so hungrig sind, dann verlieren wir gegen kaum ein Team."

Barcelona - Inter (21:00)

Highlights: Inter - Barcelona 1:0

Mit nur drei Punkten nach drei Spieltagen ist Barcelona natürlich nicht zufrieden. Trainer Xavi Hernández gab nach dem 0:1 gegen Inter zu: "Wir hätten besser spielen müssen. Wir sind jetzt in einer schwierigen Lage." Simone Inzaghis Inter war zuletzt auch nicht überragend, konnte aber auch ohne Marcelo Brozović und Romelu Lukaku siegen. Im Camp Nou erwartet sie aber ein härteres Spiel. "In der Champions League haben wir jetzt drei Endspiele", sagte Xavi.

Plzeň - Bayern (21:00)

Highlights: Bayern - Plzeň 5:0

"Die Bayern haben ihre Qualität gezeigt und damit konnten wir nicht mithalten", sagte Plzeň-Trainer Michal Bílek nach dem 0:5 in München. Der tschechische Meister hat zwar kaum Erwartungen an das Rückspiel, aber der Trainer will trotzdem mehr von seiner Mannschaft sehen: "Wir dürfen ihnen keinen Zentimeter lassen, wir müssen Bälle zurückerobern." Bayern könnte mit einem Sieg einen großen Schritt in Richtung Achtelfinale machen.

Tottenham - Frankfurt (21:00)

Highlights: Frankfurt - Tottenham 0:0

Das 0:0 in Frankfurt war durchaus gerecht und viel Lob kam dem 38-jährigen Verteidiger Makoto Hasebe zu, der Harry Kane in Schach hielt. Das könnte sich im Rückspiel etwas schwieriger gestalten, aber die Spurs wissen um die Stärken des Titelverteidigers der Europa League. "Sie kontern sehr gut", sagte Verteidiger Clément Lenglet gegenüber UEFA.com. Eintracht-Coach Oliver Glasner hat derweil vielleicht einen anderen Plan fürs Rückspiel: "Mir sind ein paar Dinge aufgefallen."

Sporting CP - Marseille (21:00)

Highlights: Marseille - Sporting CP 4:1

Sporting ging am 3. Spieltag zwar in der ersten Minute in Führung, aber dann entglitt ihnen die Partie und Marseille gewann (unter anderem nach der Roten Karte gegen Sportings Keeper Antonio Adán) 4:1. "Wir drehen das", sagte Trainer Rúben Amorim, dessen Team die Gruppe mit sechs Punkten nach wie vor anführt. OM hat nun die ersten Punkte auf dem Konto und Mittelfeldspieler Amine Harit ist gut gestimmt. "Wir erwarten ein enges Spiel in Lissabon. Wir wollen da weitermachen, wo wir aufgehört haben."