UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Villarreal - Liverpool 2:3 (Gesamt: 2:5): Reds nach Comeback-Sieg im Finale

Fabinho, Luis Díaz und Sadio Mané machten das Comeback nach 0:2-Rückstand perfekt.

Hier gibt's die besten Szenen der wilden Partie in Villarreal, in der Liverpool sich den Finaleinzug sicherte.
Highlights: Villarreal - Liverpool 2:3

Villarreal startete gut in die Partie und ging mit einer 2:0-Führung im Rücken in die Pause, doch Liverpool übernahm in der zweiten Halbzeit das Halbfinal-Rückspiels der UEFA Champions League klar das Ruder und setzte sich schlussendlich mit 3:2 durch. Die Reds stehen nun zum dritten Mal in fünf Jahren im Endspiel.

Wichtige Momente

3. Minute: Dia netzt zur Führung ein
41. Minute: Coquelin mit Kopfballtor zum Gesamt-Ausgleich
62. Minute:
Fabinho trifft durch Rullis Beine
67. Minute: Luis Diáz macht den Ausgleich per Kopf
74. Minute: Mané macht den Finaleinzug der Reds perfekt

Das Spiel in Kürze: Reds versenken Gelbes U-Boot

Die Hausherren erwischten einen Auftakt nach Maß. In der dritten Minute flankte Pervis Estupiñán von der linken Seite scharf an den zweiten Pfosten, wo Étienne Capoue direkt in die Mitte ablegte. Dort rauschte Boulaye Dia heran und beförderte den Ball ins Gehäuse. Liverpool zeigte sich beeindruckt, von der hochgelobten Offensive der Engländer war nichts zu sehen, da die Spanier das Spielgeschehen komplett diktierten und in der 41. Minute erhöhten: Nach einer Rechtsflanke von Capoue köpfte Francis Coquelin am zweiten Pfosten zum 2:0 ein.

Boulaye Dia brachte Villarreal früh in Führung
Boulaye Dia brachte Villarreal früh in FührungUEFA via Getty Images

Erst in der 55. Minute wurde Liverpool erstmals gefährlich, als ein Distanzschuss von Trent Alexander-Arnold auf die Latte abgefälscht wurde. Nun waren die Gäste endgültig aufgewacht und verkürzten in der 62. Minute: Fabinho jagte das Leder, nachdem er herrlich von Mo Salah freigespielt worden war, durch die Beine von Gerónimo Rulli, der fünf Minuten später erneut Pech hatte, als der eingewechselte Luis Díaz nach Flanke von Alexander-Arnold erneut durch die Beine des Keepers zum 2:2 einköpfte.

Fabinho freut sich mit seinen Teamkollegen
Fabinho freut sich mit seinen TeamkollegenGetty Images

In der 74. Minute machte Liverpool endgültig alles klar: Von Naby Keïta steil geschickt, war Sadio Mané vor dem aus seinem Tor geeilten Rulli am Ball und schob zum 3:2-Endstand ein. In der 86. Minute musste Villarreal auch noch einen Platzverweis hinnehmen, Capoue flog mit Gelb-Rot vom Platz.

PlayStation® Spieler des Spiels: Luis Díaz (Liverpool)

"Díaz drückte der Partie sofort seinen Stempel auf. Er schoss ein Tor und strahlte konstant Gefahr aus."
Technische Beobachter der UEFA

Live-Ticker: Villarreal - Liverpool 2:3

Reaktionen 

Virgil van Dijk, Liverpool-Verteidiger: "Es war harte Arbeit. Die erste Halbzeit sollten wir so bald wie möglich vergessen. Am Ball waren wir nicht gut. Das frühe Tor hat nicht geholfen und war ihnen wahnsinnig wichtig, deshalb mussten wir uns besinnen und erwachsen spielen."

Trent Alexander-Arnold, Liverpool-Verteidiger: "Wir können das Spiel morgen [zwischen Real Madrid und Manchester City] schauen und wissen, dass wir im Finale stehen. Ich bin mir sicher, dass es ein gutes Spiel wird. Wenn es so wie letzte Woche ist, haben wir einen tollen Fußballabend vor uns. Es ist sehr spannend zu sehen, gegen wen wir spielen werden."

Andy Robertson, Liverpool-Verteidiger: "Es war ein echt schweres Spiel – sowas sollte keiner von uns für selbstverständlich halten. In der Halbzeit waren wir ruhig, das mussten wir sein. Sie haben in der ersten Hälfte alles gegeben und wir mussten uns daran erinnern, dass es insgesamt nur 2:2 ist, dass das nächste Tor entscheidend ist."

Jürgen Klopp, Liverpool-Trainer: "In der Pause habe ich ihnen gesagt, dass sie in der zweiten Halbzeit besser spielen müssen. Ich hab den Co-Trainern gesagt, sie sollen ein Beispiel für etwas finden, das wir in der ersten Hälfte gut gemacht haben, sodass wir das den Spielern zeigen können, aber sie hatten nichts. Deshalb hab ich den Jungs gesagt, dass sie mehr Räume finden müssen, wir mehr Flexibilität brauchen und sie ihnen nicht so in die Manndeckung spielen sollen."

 Virgil van Dijk gratuliert Luis Díaz zum Tor
Virgil van Dijk gratuliert Luis Díaz zum TorGetty Images

Raúl Albiol, Villarreal-Verteidiger: "Es sollte heute Abend nicht sein, aber die Leistung der Mannschaft war unglaublich – immens. Ihr erstes Tor hat uns sehr wehgetan. In der zweiten Halbzeit mussten wir für die Energie, die wir in der ersten Hälfte gelassen haben, bezahlen."

Gerard Moreno, Villarreal-Angreifer: "Wir können wirklich stolz darauf sein, was wir hier geschafft haben. Das Team hat an den Sieg geglaubt und bis zum Ende wirklich alles gegeben. In der ersten Halbzeit haben wir fantastisch gespielt – das war vielleicht unsere beste erste Hälfte überhaupt."

Wichtige Statistiken

Francis Coquelin feiert das 2:0 für Villarreal
Francis Coquelin feiert das 2:0 für VillarrealUEFA via Getty Images
  • Villarreal hatte vor dieser Partie in 13 Spielen gegen englische Klubs in der UEFA Champions League (Gruppenphase bis Finale) nur insgesamt drei Tore erzielt.
  • Es war Coquelins erstes Tor in der Champions League und sein erst zweiter Treffer in 62 Spielen in internationalen Wettbewerben. Sein einziges anderes Tor in Europa erzielte er für Freiburg im November 2013 gegen Slovan Liberec.
  • Liverpool hat nun in elf von zwölf Champions-League-Spielen diese Saison zwei oder mehr Tore geschossen.
  • Mané ist nun der beste afrikanische Torschütze in der K.-o.-Phase der Champions League. Mit 15 Treffern zieht er an Didier Drogba vorbei.
  • Manés Tor war Liverpools 139. Treffer der Saison. Das ist ein neuer Rekord der Reds für Treffer in einer Spielzeit – 1985/86 erzielte man 138 Tore.
  • Die Reds haben nun zehn Gesamtsiege in den letzten elf Halbfinals im Pokal der Europäischen Meistervereine/der UEFA Champions League zu verbuchen.
  • Liverpool gewann jede der neun Paarungen in UEFA-Wettbewerben, in denen man das Hinspiel zuhause mit 2:0 gewonnen hatte.

Die besten Fantasy-Punktesammler

Fabinho – 9
Luis Díaz – 8
Francis Coquelin – 7
Sadio Mané - 7

Aufstellungen

Villarreal: Rulli - Foyth, Albiol (79. Aurier), Pau Torres, Estupiñán (79. Trigueros) - Lo Celso, Parejo, Capoue, Coquelin (68. Pedraza) - Gerard Moreno (68. Chukwueze), Dia (79. Alcácer)

Liverpool: Alisson - Alexander-Arnold, Konaté, Van Dijk, Robertson (80. Tsimikas) - Keïta (80. Henderson), Fabinho (84. Milner), Thiago Alcántara (80. Jones) - Salah, Mané, Diogo Jota (46. Luis Díaz)