UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Spurs - Ajax & Barcelona - Liverpool: die Halbfinal-Thriller von 2019

Zwei unmöglich erscheinende Comebacks prägten die Halbfinals der UEFA Champions League vor drei Jahren - wird es so etwas je wieder geben?

Xherdan Shaqiri gratuliert Divock Origi zum entscheidenden Treffer gegen Barcelona
Xherdan Shaqiri gratuliert Divock Origi zum entscheidenden Treffer gegen Barcelona Getty Images

Eine unglaubliche Aufholjagd an der Anfield Road und ein furiose Schlussphase in Amsterdam prägten die Halbfinals der UEFA Champions League 2018/19 - am Ende bestritten Liverpool und Tottenham ein rein englisches Finale.

Hinspiele

Tottenham - Ajax 0:1
(15. Van de Beek)

Highlights: Tottenham - Ajax 0:1
Highlights: Tottenham - Ajax 0:1

Ein hochverdienter Sieg von Ajax durch einen frühen Treffer von Donny van der Beek, der leicht hätte höher ausfallen können, denn David Neres traf kurz vor Schluss noch den Pfosten des Spurs-Tores.

Barcelona - Liverpool 3:0
(26. Suárez, 75., 82. Messi)

Highlights: Barcelona - Liverpool 3:0
Highlights: Barcelona - Liverpool 3:0

Barcelona spielte die Reds im Camp Nou förmlich an die Wand, spätestens, als Lionel Messi einen Freistoß in den Winkel setzte, war den Fans klar, dass dieses Halbfinale schon nach dem Hinspiel entschieden war, zumal Marc-André ter Stegen die wenigen Chancen der Reds meisterhaft pariert hatte.

Die torreichsten Halbfinals der UEFA Champions League

13 Tore: Liverpool - Roma 7:6 - 2017/18 (5:2, 2:4)
10 Tore: Juventus - Monaco 6:4, 1997/98 (4:1, 2:3)

Rückspiele

Liverpool - Barcelona 4:0 (Gesamt: 4:3)
(7., 79. Origi, 54., 56. Wijnaldum)

Highlights: Liverpool - Barcelona 4:0
Highlights: Liverpool - Barcelona 4:0

Liverpool musste nach dem 0:3 im Hinspiel auch noch ohne seine verletzten Topstürmer Mohamed Salah und Roberto Firmino auskommen, doch Trainer Jürgen Klopp kommentierte dies mit einem Schulterzucken: "So lange wir noch 11 Spieler auf dem Platz haben, werden wir alles versuchen." Und das klappte ganz vorzüglich, denn Divock Origi blies mit seinem frühen Tor zum Sturmlauf, den der eingewechselte Georginio Wijnaldum mit zwei Treffern perfekt fortsetzte. Als dann erneut Origi nach einer von Trent Alexander-Arnold blitzschnell ausgeführten Ecke sogar das 4:0 gelang, war selbst Klopp von den Socken: "Ich habe in meinem Leben schon viele Spiele gesehen, aber so eines noch nie."

Ajax - Tottenham 2:3 (Gesamt: 3:3, Spurs dank der Auswärtstorregel weiter)
(5. De Ligt 35. Ziyech; 55., 59., 90.+6 Moura)

Highlights: Ajax - Tottenham 2:3
Highlights: Ajax - Tottenham 2:3

Die Spurs hatten nicht nur das Hinspiel gegen extrem starke Niederländer verloren, sondern mussten im Rückspiel auch noch auf ihren Torjäger Harry Kane verzichten. Und die Skepsis schien mehr als gerechtfertigt, denn nach gut einer halben Stunde führte Ajax mit 2:0, lag also inklusive Hinspiel schon mit drei Toren vorne. Doch dann traf Spurs-Ersatzmann Lucas Moura in fünf Minuten gleich zweimal und Ajax begann zu wackeln. Und tatsächlich schlug Moura in der sechsten Minute der Nachspielzeit erneut zu und katapultierte die fassungslosen Niederländer aus dem Wettbewerb.

Christian Eriksen regte nach der Partie an: "Lucas Moura – wie er dieses Spiel gewonnen hat, ist einfach unfassbar. Hoffentlich bekommt er in in England dafür ein Denkmal."

Die torärmsten Halbfinals der UEFA Champions League

1 Tor: Porto - Deportivo 1:0, 2003/04 (0:0, 1:0)
1 Tor: Chelsea - Liverpool 0:1, 2004/05 (0:0, 0:1)
1 Tor: Arsenal - Villarreal 1:0, 2005/06 (1:0, 0:0)
1 Tor: AC Milan - Barcelona 0:1, 2005/06 (0:1, 0:0)
1 Tor: Barcelona - Man. United 0:1, 2007/08 (0:0, 0:1)
1 Tor: Man. City - Real Madrid 0:1, 2015/16 (0:0, 0:1)

Das Finale

Tottenham - Liverpool 0:2
(2. Salah 11m, 87. Origi)

Liverpool - Tottenham: Das Finale von 2019
Liverpool - Tottenham: Das Finale von 2019