UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Liverpool - Inter 0:1 (Gesamt: 2:1): Reds zittern sich ins Viertelfinale

Lautaro Martínez führt Inter mit einem Traumtor zum Sieg, trotzdem kommt Liverpool weiter.

 Jürgen Klopp und Co. stehen im Viertelfinale
Jürgen Klopp und Co. stehen im Viertelfinale Getty Images

Nach dem 2:0-Sieg vor drei Wochen in Mailand verliert Liverpool das Rückspiel gegen Inter mit 0:1, zieht aber dennoch ins Viertelfinale ein.

Schlüsselmomente

31.: Matip köpft an die Latte
52.: Salah trifft den Pfosten
62.: Martínez bringt Inter in Front
63.: Alexis Sánchez fliegt vom Platz
76.: Salah trifft erneut den Pfosten

Spiel in Kürze: Reds zittern sich ins Viertelfinale

Inter hatte zunächst etwas mehr vom Spiel, doch die erste Megachance gehörte den Hausherren. Nach einem Freistoß von Trent Alexander-Arnold köpfte Joel Matip in der 31. Minute aus sechs Metern an die Latte. Bei der folgenden Ecke kam Virgil van Dijk zum Kopfball, der aber in höchster Not noch neben das Tor gelenkt wurde.

Lautaro Martínez erzielte in Liverpool ein Traumtor
Lautaro Martínez erzielte in Liverpool ein TraumtorAFP via Getty Images

Obwohl die Italiener durchaus gut mitspielten, blieben gute Chancen Mangelware – ganz anders auf der Gegenseite, wo Mohamed Salah in der 52. Minute nur den Pfosten traf. In der 62. Minute gingen die Gäste aus heiterem Himmel in Führung, als Lautaro Martínez den Ball aus 17 Metern halblinker Position in den rechten Winkel jagte – Traumtor.

Doch nur eine Minute später der Dämpfer für Inter: Alexis Sánchez flog mit der Gelb-Roten Karte vom Platz. Trotz der Überzahl sollte es für Liverpool nicht mehr zum Ausgleich reichen, vielmehr traf Salah nach starker Vorarbeit von Sadio Mané in der 76. Minute zum zweiten Mal den Pfosten – doch am Ende jubelten die Reds über das Weiterkommen.

PlayStation® Spieler des Spiels: Milan Škriniar (Inter)

"Škriniar zeigte eine reife Leistung für Inter, glänzte im Aufbauspiel und trug entscheidend dazu bei, dass Inter in Anfield kein Gegentor kassierte."
Technische Beobachter der UEFA

Live-Blog: Liverpool - Inter

Reaktionen

Jürgen Klopp, Trainer Liverpool: "Die Schwierigkeiten, die wir hatten, entsprachen ziemlich genau dem, was ich erwartet hatte. Inter ist eine sehr, sehr gute Mannschaft, die auf diese Art von Spielen eingestellt ist. Aber auch ohne überragend zu spielen, hatten wir durchaus klare Chancen. In der Gesamtschau geht es in Ordnung, dass Inter ein Spiel gewonnen hat, wir aber weiter sind."

Simone Inzaghi, Trainer Liverpool: "Wir sind enttäuscht, weil wir uns wirklich in der K.-o.-Phase halten wollten. Die Spiele waren beide ausgeglichen, aber die beiden Tore in der Schlussphase des Hinspiels waren entscheidend."

Esteban Cambiasso, Sky Sport

"Inter zeigte in diesem Duell zwei starke Leistungen, verlor jedoch aufgrund der kleinen Details."

Wichtige Statistiken

  • Liverpool steht zum vierten Mal in den letzten fünf Spielzeiten im Viertelfinale.
  • Inter feierte seinen zweiten Sieg bei den letzten sieben Trips nach England, die anderen fünf Partien gingen verloren.
  • Liverpool ging im achten Spiel erstmals in dieser UCL-Saison nicht als Sieger vom Platz.

Beste Fantasy-Punktesammler

Milan Škriniar – 11
Alessandro Bastoni – 8
Lautaro Martínez – 8

Aufstellungen

Liverpool: Alisson - Alexander-Arnold, Matip, Van Dijk, Robertson - Jones (65. Keita), Fabinho, Thiago Alcántara (65. Henderson) - Salah , Diogo Jota (83. Luis Díaz), Mané

Inter: Handanovič - Škriniar, De Vrij (46. D'Ambrosio), Bastoni - Dumfries (75. Darmian), Vidal, Brozović (75. Gagliardini), Hakan Çalhanoğlu (83. Vecino), Perišić - Martínez (75. Correa), Alexis Sánchez

Für dich ausgewählt