UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Pepsi Changemakers: Entscheidende Momente aus den Achtelfinal-Hinspielen der Champions League

Neymar, Roberto Firmino und Anthony Elanga gehören zu den Changemakers der Achtelfinal-Hinspiele.

UEFA Champions League Changemakers, präsentiert von PepsiCo, wählt die Schlüsselmomente, die die Spiele letzte Woche entschieden, aus.

Zunächst werfen wir einen Blick auf die entscheidenden Momente aus den Achtelfinal-Hinspielen: Neymars Einfluss gegen Real Madrid, Benjamin Pavards Rettungstat auf der Linie für die Bayern und vieles mehr.

Changemakers: Achtelfinale, Hinspiele

Neymars Einwechslung und Vorlage (Paris - Real Madrid 1:0)
Benjamin Pavards Rettungstat (Salzburg - Bayern 1:1)
Roberto Firmino kommt von der Bank und trifft (Inter - Liverpool 0:2)
Dani Parejo inspiriert Comeback (Villarreal - Juventus 1:1)
Anthony Elanga als Super Sub (Atlético - Manchester United 1:1)

Neymars Einwechslung und Vorlage

Mbappés sensationelles Siegtor für Paris
Mbappés sensationelles Siegtor für Paris

Paris hatte das Spiel gegen Real Madrid zwar durchweg unter Kontrolle, es fehlte aber die entscheidende Durchschlagskraft. Dann kam Neymar von der Bank, der seit November verletzt fehlte, und bereitete spät in der Nachspielzeit das Tor von Kylian Mbappé vor, das die Partie entschied.

Benjamin Pavards Rettungstat auf der Linie

Von dem Moment an, in dem Chikwubuike Adamu Mitte der ersten Hälfte traf, hatte Salzburg den Blick fest auf die große Überraschung gerichtet. Die Bayern gaben sich alle Mühe und taten sich schwer und gerade als sie das gegnerische Tor unter Beschuss nahmen, kassierten sie fast das zweite Gegentor – aber Pavard war auf der Linie zur Stelle und hielt die Bayern im Spiel, die dadurch die Chance hatten, einen späten Ausgleich zu erzielen.

Roberto Firmino kommt von der Bank und trifft

Firminos brillanter Kopfball
Firminos brillanter Kopfball

Liverpool stand den Großteil des Abends in Mailand mit dem Rücken zur Wand, gerade zu Beginn der zweiten Halbzeit. Roberto Firmino stand nach seiner Einwechslung in der Pause zu diesem Zeitpunkt schon auf dem Platz, aber der Dreifachwechsel von Jürgen Klopp in der 59. Minute drehte die Partie und Firminos wunderbarer Kopfball brachte sie auf den Weg zum Sieg.

Dani Parejo inspiriert Comeback

Villarreal hätte nach dem Treffer von Dušan Vlahović nach nur 33 Sekunden unter Schock stehen können, aber sie reagierten gut und zwangen Juventus dazu, zu verteidigen, statt weiter anzugreifen. Parejo durchbrach dann die Defensive der Gäste und nahm das Zuspiel von Étienne Capoue perfekt an.

Anthony Elanga als Super Sub

Der Treffer von Uniteds Elanga
Der Treffer von Uniteds Elanga

United war den Großteil der Partie gegen Atlético klar die schlechtere Mannschaft und hätte schon klar verloren haben können als Elanga 15 Minuten vor Schluss eingewechselt wurde. Der 19-Jährige "hat Spaß auf dem Platz", wie sein Trainer Ralf Rangnick sagt, und zeigte dies auch, als er den Pass von Bruno Fernandes annahm und ganz cool abschloss.