UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Rückblick auf die Champions-League-Gruppenphase: Juventus mit Höhen und Tiefen

Die mangelnde Konstanz der Bianconeri zeigte sich am besten in den beiden gegensätzlichen Gruppenspielen gegen Chelsea.

Alle Tore der Alten Dame in der Gruppenphase.
Alle Juventus-Tore in der Gruppenphase

Eigentlich spielte die Mannschaft von Trainer Massimiliano Allegri eine makellose Gruppenphase, wäre da nicht das bittere 0:4 gegen Chelsea gewesen. Dafür lief es in der Serie A für die Alte Dame nicht nach Wunsch.

Achtelfinale: Villarreal - Juventus

Der bisherige Saisonverlauf

Highlights: Juventus - Chelsea 1:0
Highlights: Juventus - Chelsea 1:0

Sieger der Gruppe H: S5 U0 N1 Tore: 10:6
Bester Torschütze
: Paulo Dybala (3)

14.09: Malmö - Juventus 0:3 (23. Alex Sandro, 45. Dybala, 45+1 Morata)
29.09: Juventus - Chelsea 1:0 (46. Chiesa)
20.10: Zenit - Juventus 0:1 (86. Kulusevski)
02.11: Juventus - Zenit 4:2 (11., 58. Dybala, 73. Chiesa, 82. Morata; 26. Bonucci ET., 90+2 Azmoun)
23.11: Chelsea - Juventus 4:0 (25. Chalobah, 56. James, 58. Hudson-Odoi, 90+5 Werner)
08.12: Juventus - Malmö 1:0 (18. Kean)

Die Gruppenphase in zehn Worten: Bärenstarke Oldies und vielversprechende Youngster; was fehlt ist die Konstanz.

Die Sicht des UEFA.com-Reporters

Allegri kam schon im Mai zurück nach Turin, ist aber immer noch auf der Suche nach der alten Magie, mit der er sein Team schon zwei Mal ins Finale der Königsklasse führen konnte. Doch während Juve in der Königsklasse meistens halbwegs überzeugte, ging in der Serie A einiges schief. Aber auch gegen Villarreal darf man sich keine Blöße geben, sonst ist der Traum vom Titelgewinn schnell ausgeträumt.

Analyse

Die fehlenden Tore eines Cristiano Ronaldo versuchte Juve im Team zu ersetzen. Doch während die Stürmer ihren Job ganz ordentlich erledigt haben, konnten die Mittelfeldspieler in der Gruppenphase höheren Ansprüchen nicht gerecht werden.

Die besten Fantasy-Punktesammler

Highlights: Malmö - Juventus 0:3
Highlights: Malmö - Juventus 0:3

Alex Sandro – 34 Punkte
Leonardo Bonucci – 34 Punkte
Paulo Dybala – 27 Punkte

Kaderveränderungen

Die Klubs können bis zum Mittwoch, den 2. Februar um 0.00 Uhr MEZ maximal drei neue Spieler registrieren. Seit der Saison 2018/19 spielt es keine Rolle mehr, ob die Spieler in derselben Saison schon für einen anderen Verein in diesem Wettbewerb auf dem Platz gestanden haben, selbst wenn dieser Klub noch im Wettbewerb dabei sein sollte. Sobald alle Transfers von der UEFA bestätigt worden sind, werden wir die komplette Liste auf UEFA.com veröffentlichen.

Interessante Zahlen

• Federico Chiesa traf bei vier Startelfeinsätzen in Folge, er war damit der erste Juve-Spieler seit Alessandro Del Piero vor 14 Jahren, dem dies gelungen ist.

• Das 0:4 bei Chelsea war die höchste Pleite von Juventus in der Königsklasse seit einem 0:7 gegen den Wiener Sport-Club in der Saison 1958/59.

• Abwehrspieler Daniele Rugani kam nur zu drei Kurzeinsätzen, doch in seinen insgesamt 99 Spielminuten brachte er es auf eine Passgenauigkeit von 98,3% - das schaffte kein anderer Spieler.