UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Rückblick auf die Champions League Gruppenphase: Salzburg erkundet neue Sphären

Die jungen Stürmer Noah Okafor und Karim Adeyemi führten Salzburg mit ihren Toren ins Achtelfinale.

Wir haben alle Tore, die Salzburg auf dem Weg ins Achtelfinale erzielte, in einem Video.
Salzburgs Tore in der Gruppenphase

Zehn Punkte in der Gruppenphase waren für Salzburg genug, um als erstes österreichisches Team eine Gruppenphase der UEFA Champions League zu überstehen.

Achtelfinale: Salzburg gegen Bayern

Der bisherige Saisonverlauf

Highlights: Salzburg - Sevilla 1:0
Highlights: Salzburg - Sevilla 1:0

Zweiter Gruppe G: S3 U1 N2, Tore 8:6
Beste Torschützen: Karim Adeyemi, Noah Okafor (3)

14.09.: Sevilla - Salzburg 1:1 (42./Elfmeter Rakitić; 21./Elfmeter Sučić)
29.09.: Salzburg - LOSC 2:1 (35./Elfmeter, 53./Elfmeter Adeyemi; 62. Burak Yılmaz)
20.10.: Salzburg - Wolfsburg 3:1 (3. Adeyemi, 65., 77. Okafor; 15. Nmecha)
02.11.: Wolfsburg - Salzburg 2:1 (3. Baku, 60. Nmecha; 30. Wöber)
23.11.: LOSC - Salzburg 1:0 (31. David)
08.12.: Salzburg - Sevilla 1:0 (50. Okafor)

Die Gruppenphase in zehn Worten: Zeigten Nerven nach tollem Start, aber großes Potenzial ist vorhanden

Die Sicht des UEFA.com-Reporters

Es sah schon nach einem Spaziergang aus, als Salzburg sieben Punkte aus drei Spielen einfuhr. Danach zeigte die junge Truppe zwar Nerven, konnte den Aufstieg aber dennoch im letzten Spiel mit einem Sieg fixieren. Dieser mentale Kraftakt könnte sich noch als extrem wichtig für die weitere Entwicklung des Teams erweisen.

Analyse

Es gibt scheinbar einen unendlichen Strom an Talenten, die Salzburg hervorbringt. Nach großen Namen wie Sadio Mané oder Erling Haaland stehen nun Karim Adeyemi oder Noah Okafor bereit. Es ist beeindruckend, wie verlässlich die Talenteschmiede arbeitet.

Die besten Fantasy-Punktesammler

Alle Tore von Adeyemi in der Champions League
Alle Tore von Adeyemi in der Champions League

Karim Adeyemi – 38 Punkte
Noah Okafor – 31 Punkte
Nicolas Seiwald – 25 Punkte

Kaderveränderungen

Neu dabei: Sékou Koïta, Samson Tijani, Ignace Van Der Brempt
Nicht mehr dabei: Kilian Ludewig, Bryan Okoh

Die Klubs konnten vor der K.-o.-Runde maximal drei neue Spieler registrieren. Seit der Saison 2018/19 spielt es keine Rolle mehr, ob die Spieler in derselben Saison schon für einen anderen Verein in diesem Wettbewerb auf dem Platz gestanden haben, selbst wenn dieser Klub noch im Wettbewerb dabei sein sollte.

Interessante Zahlen

• Salzburg ist das erste österreichische Team, das die K.-o-.-Runde der UEFA Champions League erreichen konnte.

• Salzburg beging in der Gruppenphase 101 Fouls – mehr als jede andere Mannschaft.

• Torhüter Philipp Köhn zeigte nur sechs Paraden – bei keinem anderen Team musste der Torhüter so selten eingreifen.