UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Rückblick auf die Champions-League-Gruppenphase: Ajax verblüfft alle

Die Niederländer gewannen alle sechs Gruppenspiele. Dabei erzielte Sébastien Haller in jeder Partie mindestens ein Tor.

Hier gibt es alle Tore der Niederländer auf dem Weg ins Achtelfinale.
Alle Tore von Ajax in der Gruppenphase

Mit erstmals in der Vereinsgeschichte sechs Siegen aus sechs Spielen in der Gruppenphase der UEFA Champions League und einem Sébastien Haller, der in jedem Spiel traf, zog Ajax souverän in das Achtelfinale ein. Spielen die Niederländer so weiter, könnte es weit gehen in dieser Saison.

Achtelfinale: Benfica - Ajax

Der bisherige Saisonverlauf

Highlights: Ajax - Sporting CP 4:2
Highlights: Ajax - Sporting CP 4:2

Sieger Gruppe B: S6 U0 N0 Tore: 20:5
Bester Torschütze: Sébastien Haller (10)

15.09.: Sporting CP - Ajax 1:5 (33. Paulinho; 2., 9., 51., 63. Haller, 39. Berghuis)
28.09.: Ajax - Beşiktaş 2:0 (17. Berghuis, 43. Haller)
19.10.: Ajax - Dortmund 4:0 (11. (ET) Reus, 25. Blind, 57. Antony, 72. Haller)
03.11.: Dortmund - Ajax 1:3 (37. (E) Reus; 72. Tadić, 83. Haller, 90.+3 Klaassen)
24.11.: Beşiktaş - Ajax 1:2 (22. (E) Ghezzal; 54. 69. Haller)
07.12.: Ajax - Sporting CP 4:2 (8. (E) Haller, 42. Antony, 58. Neres, 62. Berghuis; 22. Nuno Santos, 78. Bruno Tabata)

Die Gruppenphase in zehn Worten: Furchtlos, dynamisch und offensiv unermüdlich, ob zu Hause oder auswärts.

Die Sicht des UEFA.com-Reporters

Das ist eine weitere Ajax-Mannschaft nach dem Muster des 'totaalvoetbal'. Jeder Spieler fühlt sich im Ballbesitz wohl, selbst wenn er unter extremem Druck steht. Haller ist Dreh- und Angelpunkt in der Offensive. Sie schalten mühelos um, schaffen und nutzen Räume und spielen einen flüssigen, kreativen Fußball, egal ob offensiv oder defensiv.

Analyse

Erik ten Hags bemerkenswerte Leistung, Ajax in der Saison 2018/19 ins Halbfinale der UEFA Champions League zu führen, war vielleicht keine Eintagsfliege. Nachdem er im darauffolgenden Sommer viele seiner Schlüsselspieler verloren hatte, baute der Trainer die Mannschaft erfolgreich um und blieb der gleichen Philosophie treu.

Die besten Fantasy-Punktesammler

Sébastien Haller – 63 Punkte
Antony – 41 Punkte
Daley Blind – 38 Punkte

Kaderveränderungen

Neu dabei: Brian Brobbey*, Mohamed Ihattaren
Nicht mehr dabei: Max De Waal, Terrence Douglas, Giovanni, David Neres

*Liste B

Die Klubs konnten vor der K.-o.-Runde maximal drei neue Spieler registrieren. Seit der Saison 2018/19 spielt es keine Rolle mehr, ob die Spieler in derselben Saison schon für einen anderen Verein in diesem Wettbewerb auf dem Platz gestanden haben, selbst wenn dieser Klub noch im Wettbewerb dabei sein sollte.

Interessante Zahlen

• Ajax war neben Bayern und Liverpool einer von drei Vereinen, die in der Gruppenphase der aktuellen Saison die maximale Punkteausbeute holten. Vor der Spielzeit 2021/22 haben in der Geschichte des Wettbewerbs nur sieben Mannschaften dieses Kunststück geschafft.

• Haller schrieb UEFA-Champions-League-Geschichte, als er bei seinem Debüt im Wettbewerb vier Tore erzielte. Nach Cristiano Ronaldo für Real Madrid in der Saison 2017/18 ist er erst der zweite Spieler, der in allen sechs Gruppenspielen traf.

• Dušan Tadić gab im Kalenderjahr 2021 in Pflichtspielen 37 Vorlagen und verbesserte damit den bisherigen Rekord von Lionel Messi (36).