UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Liverpool - Real Madrid 0:0: Spanier lassen nichts anbrennen

Dank einer starken Defensivleistung verteidigt die Elf von Zinédine Zidane die Führung aus dem Hinspiel.

Highlights: Liverpool - Real Madrid 0:0 (2 Minuten)
Highlights: Liverpool - Real Madrid 0:0 (2 Minuten)

Real Madrid zieht durch ein torloses Remis in Anfield in das Halbfinale der UEFA Champions League ein.

Liverpool - Real Madrid: Live-Blog

Das Spiel in Kürze

Liverpool begann stark und vergab bereits in der zweiten Minute durch Mohamed Salah die erste Großchance der Partie. Im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe mit Chancen auf beiden Seiten.

Für die Reds scheiterte James Milner in der elften Minute zunächst am glänzend reagierenden Thibaut Courtois, ehe Karim Benzema einige Minuten später am Pfosten scheiterte.

Roberto Firmino hatte gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit die große Chance zur Führung, scheiterte aber erneut an einer starken Parade von Courtois.

Sadio Mané findet keinen Weg vorbei an der Defensive von Madrid
Sadio Mané findet keinen Weg vorbei an der Defensive von MadridUEFA via Getty Images


Liverpool drückte auch in der Folgezeit auf das erste Tor, den Königlichen gelang es jedoch, die Null zu halten und dadurch den Einzug ins Halbfinale perfekt zu machen.

Spieler des Spiels: Casemiro (Real Madrid)

"Er zeigte eine starke Leistung im zentralen Mittelfeld und unterstützte die beiden Innenverteidiger. Außerdem überzeugte er im Umschaltspiel zwischen Abwehr und Angriff "
John Peacock, Technischer Beobachter der UEFA

Spieler des Spiels in der UEFA Champions League: Alle Sieger.

Stimmen

Jürgen Klopp, Trainer Liverpool: "Mit der Zeit wurde es immer schwieriger für uns. Wir haben gut begonnen und hatten viele Chancen. In der zweiten Halbzeit hat Real dann etwas die Kontrolle übernommen."

James Milner, Mittelfeldspieler Liverpool: "Wir haben gut gespielt, aber unsere Chancen nicht genutzt. Die Intensität war hoch, aber am Ende hat es einfach nicht gereicht."

Zinédine Zidane, Trainer Real Madrid: "Wir wussten, dass wir heute Abend leiden müssen, aber am Ende haben wir das erreicht, was wir uns vorgenommen hatten. Wir haben ein gutes Spiel gemacht und können stolz auf unsere Leistung sein."

Casemiro, Mittelfeldspieler Real Madrid: "Wir wussten, dass wir aus dem Hinspiel einen Vorteil haben, dennoch wollten wir das Spiel gewinnen. Sie haben mit hoher Intensität gespielt und haben eine großartige Mannschaft und einen tollen Trainer. Wir haben uns nicht auf dem hinspiel ausgeruht, das hat das Spiel entschieden."

Nacho, Verteidiger Real Madrid: "Wir wussten, dass wir aus dem Hinspiel einen Vorteil haben, aber sie haben gedrückt uns uns hinten reingedrängt. Sie hatten Chancen, dennoch glaube ich, dass wir es in der Defensive sehr gut gemacht haben."

Statistiken

• Liverpool hat nur zwei der letzten 14 Spiele gegen spanische Vereine gewonnen (3U, 9N).

• Erst zum zweiten Mal in den letzten 16 UEFA-Champions-League-Spielen gelang den Reds in Anfield kein eigenes Tor.

• Madrid gelang zum ersten Mal in den letzten 24 K.-o.-Spielen der UEFA Champions League kein Tor.

• Thibaut Courtois absolvierte sein 50. Spiel in der UEFA Champions League (Gruppenphase bis Finale).

Georginio Wijnaldum vergibt eine Torchance für Liverpool
Georginio Wijnaldum vergibt eine Torchance für LiverpoolAFP via Getty Images

Aufstellungen

Liverpool: Alisson Becker - Alexander-Arnold, Ozan Kabak (60. Diogo Jota), Phillips, Robertson - Milner (60. Thiago Alcántara), Fabinho, Wijnaldum - Salah, Firmino (82. Shaqiri), Mané (82. Oxlade-Chamberlain)

Real Madrid: Courtois - Valverde, Nacho, Éder Militão, Mendy - Kroos (72. Odriozola), Casemiro, Modrić - Asensio (82. Isco), Benzema, Vinícius Júnior (72. Rodrygo)

Wie geht es weiter?

Real Madrid reist in den nächsten sieben Tagen nach Getafe und Cádiz und empfängt im Anschluss Real Betis. Die Halbfinalspiele der UEFA Champions League sind für den 27./28. April und 4./5. Mai angesetzt.

Für Liverpool geht es in der Premier League in den kommenden Wochen darum, einen Platz unter den besten Vier zu erreichen.