UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Ab dem 25. Januar wird UEFA.com nicht mehr Internet Explorer unterstützen.
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Jürgen Klopp im Interview: "Perfektion? Habe ich noch nie gesehen!"

"Wir müssen alle mit dieser Situation klarkommen" - Jürgen Klopp spricht über seine aktuellen Herausforderungen bei Liverpool.

Jürgen Klopp will seinen Spielern nicht zu viel abverlangen
Jürgen Klopp will seinen Spielern nicht zu viel abverlangen POOL/AFP via Getty Images

Wie richtet man sich auf neue Ziele aus, nachdem man erst die UEFA Champions League und anschließend eine lang ersehnte Meisterschaft in der Premier League gewonnen hat?

Gerne hätte sich Jürgen Klopp mit vollem Fokus dieser Frage gewidmet, doch auch der Liverpool-Trainer ist von den Problemen der Pandemie nicht gefeit.

Im exklusiven Interview mit UEFA.com spricht er über die Belastung für seine Spieler, seine Eindrücke von Neuzugang Diogo Jota und gibt einen Ausblick, welche fußballerischen Entwicklungen er in Anfield anstrebt.

Jürgen Klopp über...

... die Zielsetzung in dieser Saison

Denkwürdige Liverpool-Tore unter Klopp
Denkwürdige Liverpool-Tore unter Klopp

Es ist keine Saison und keine Zeit im Leben, in der man sich im positiven oder negativem Sinne auf Ziele beschränken sollte. Es geht darum, dass wir alle mit dieser Situation Saison klarkommen müssen.

Für die Spieler ist es gerade extrem intensiv. Wir sind alle zufrieden und es gibt keine Alternativen zu unserer Spielweise. Sie ist großartig und fantastisch, aber es geht alles auf Kosten der Spieler.

Sie müssen Leistung bringen. Du schaust dir ein Spiel an und wenn sie nicht gut spielen, dann denkst du dir in erster Linie: "Wirklich gut ist das nicht..." Man denkt nicht darüber nach, was sie während der Woche durchgemacht haben. Natürlich haben auch wir vor und nach den Spielen alle ein normales Leben.

Also ist es auch bei uns so, dass man Freunde und Familie nicht sehen kann und alles, was dazugehört. Zur Regeneration gehört nicht nur Schlaf und Behandlung. Es geht auch darum, sich ein wenig die Freiheit zu nehmen, um über Dinge nachzudenken, mit denen man sich gerne beschäftigt. Nicht nur mit den Dingen, mit denen man sich beschäftigen muss. In der Welt, in der wir aktuell leben, ist es das größte Problem, dass wir dafür nicht oft genug Zeit finden. Somit ist immer eine gewisse Anspannung da. Das hilft dir nicht dabei, wenn du alle drei Tage ein Spiel hast und dabei 110 Prozent geben musst.

... Neuzugang Diogo Jota

Zwei-Minuten-Highlights: Liverpool - Atalanta 0:2
Zwei-Minuten-Highlights: Liverpool - Atalanta 0:2

Ganz ehrlich: Ich mochte Diogo schon, als ich ihn das erste Mal bei den Wolves gesehen habe. Er hatte natürlich keine Ahnung davon, aber für mich war immer klar, dass ich mich um ihn bemühen würde, wenn man ihn irgendwie kriegen kann. Er ist ein hochinteressanter Spieler und hat auch schon eine spannende Karriere hinter sich. Ich mag seine Disziplin und seine Kreativität, aber auch seine Leidenschaft, die er immer wieder zeigt. Seine Technik ist sehr gut, deshalb gab es schon vor seine Verpflichtung viele Anzeichen, dass es mit ihm funktionieren könnte.

... das Streben nach Perfektion

Highlights: So triumphierte Liverpool in Madrid
Highlights: So triumphierte Liverpool in Madrid

Als Mensch und als Person hat es mir im Leben sehr geholfen, als ich erkannt habe, dass ich nicht nach Perfektion streben muss. Es ist nicht möglich, Perfektion zu erlangen. Ich habe es dann auch gar nicht versucht. Ich habe immer versucht, das Beste aus meinen Möglichkeiten zu machen. Dabei bin ich auch nie in die Nähe von Perfektion gekommen, um ehrlich zu sein. Im Fußball ist es ähnlich. Wir versuchen immer, so gut wie möglich zu sein. Aber Perfektion? Die habe ich noch nie gesehen und ich schaue wirklich viel Fußball!

Wenn man nicht perfekt ist, dann hat man immer Luft nach oben. Das ist doch auch schön, denn so hat man den Antrieb, um durch die schwierigen Herausforderungen in einer Saison, einer Fußballkarriere oder im Leben zu kommen. Also ich bin offensichtlich kein Spezialist in Sachen Perfektion, vielleicht bin ich sogar das Gegenteil. Aber ich versuche, meine Jungs anzuspornen, damit sie möglichst nah herankommen.

Es gibt so viele Möglichkeiten, sich zu verbessern. Daran arbeiten wir. Aber während du versuchst, dich zu verbessern, darfst du nie vergessen, was bereits gut funktioniert. Dies gilt es zu nutzen und so machen wir es auch. Es ist also nicht so, dass wir jeden Morgen die Ansage machen: "Wir müssen uns verbessern, wir müssen uns verbessern!" Nein, wir wissen, dass einige Dinge bereits gut funktionieren und dass es manchmal reichen kann, diese Dinge konstant auf den Rasen zu bringen.