UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Ab dem 25. Januar wird UEFA.com nicht mehr Internet Explorer unterstützen.
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Champions-League-Rechenspiele: Wer braucht was?

13 Mannschaften stehen bereits im Achtelfinale. Wer kann diese Woche nachziehen?

Gladbach und Real Madrid kämpfen ums Weiterkommen
Gladbach und Real Madrid kämpfen ums Weiterkommen Getty Images

Teams, die bereits sicher im Achtelfinale stehen

Gruppe A: Bayern*
Gruppe C: Manchester City*, Porto
Gruppe D: Liverpool*, Atalanta
Gruppe E
: Chelsea, Sevilla
Gruppe F: Dortmund*, Lazio
Gruppe G: Juventus*, Barcelona
Gruppe H: Paris*, Leipzig

*Gruppensieger

Tabellen in der Übersicht


Teams mit der Chance auf den Achtelfinal-Einzug am 6. Spieltag

Gruppe A: Atlético, Salzburg
Gruppe B: Mönchengladbach, Shakhtar, Real Madrid, Inter

Sicher auf Platz drei

Gruppe D: Ajax
Gruppe E: Krasnodar
Gruppe F: Club Brugge
Gruppe G: Dynamo Kyiv
Gruppe H: Manchester United

Können noch Dritter werden

Gruppe A: Lokomotiv
Gruppe C
: Olympiacos, Marseille

Werden Letzter

Gruppe D: Midtjylland
Gruppe E: Rennes
Gruppe F: Zenit
Gruppe G: Ferencváros
Gruppe H
: İstanbul Başakşehir

Alle Informationen in diesem Artikel obliegen einer endgültigen Bestätigung der UEFA. Die aufgeführten Beispiele beinhalten nicht alle potenziellen Szenarien.

Highlights: Atlético - Bayern 1:1
Highlights: Atlético - Bayern 1:1

Gruppe A: Bayern (13 Punkte) - Lokomotiv Moskva (3), Salzburg (4) - Atlético (6)

Bayern steht als Gruppensieger fest

Atlético reicht ein Remis gegen Salzburg, um das Achtelfinale zu erreichen. Eine Niederlage ist gleichbedeutend mit dem dritten Platz und einem Abstieg in die UEFA Europa League.

Salzburg wäre mit einem Sieg gegen Atlético weiter. Ein Remis wäre gleichbedeutend mit dem dritten Platz. Auch eine Niederlage würde noch zum dritten Platz reichen, wenn Lokomotiv nicht gegen Bayern gewinnt.

Gruppe B: Real Madrid (7) - Borussia Mönchengladbach (8), Inter (5) - Shakhtar (7)

Mönchengladbach reicht ein Unentschieden für das Achtelfinale. Dies ist auch erreicht, wenn das Spiel zwischen Shakhtar und Inter unentschieden endet. Mit einem Sieg wäre Gladbach Gruppensieger. Der dritte Platz ist auf jeden Fall sicher.

Shakhtar erreicht mit einem Sieg gegen Inter die nächste Runde. Dies wäre auch der Fall, wenn beide Spiele unentschieden enden. Shakhtar wäre bei einem Triumph gegen Inter Gruppensieger, wenn Gladbach nicht gewinnt. Bei einer Niederlage und mindestens einem Punktgewinn von Real wäre Shakhtar Gruppenletzter.

Inter wäre mit einem Sieg gegen Shakhtar weiter, wenn Madrid gegen Mönchengladbach verliert. Gewinnt Inter das Spiel nicht, wäre dies gleichbedeutend mit dem vierten Platz.

Gruppe C: Olympiacos (3) - Porto (10), Manchester City (13) - Marseille (3)

Manchester City steht als Gruppensieger fest.

Porto steht als Gruppenzweiter fest.

Olympiacos würde die Gruppe als Dritter beenden, wenn Marseille am 6. Spieltag noch mehr Punkte holt als die Griechen. Ausschlaggebend sind in diesem Szenario die mehr geschossenen Auswärtstore im direkten Vergleich.

Marseille muss mehr Punkte holen als Olympiacos, um die Griechen noch vom dritten Platz zu verdrängen.