Ausblick auf die Champions League: Am Dienstag im Fokus

Andrea Pirlo, Lionel Messi und Neymar wollen den perfekten Start in den Wettbewerb.

Andrea Pirlo, Lionel Messi und Neymar wollen unbedingt direkt ein Ausrufezeichen setzen, wenn die UEFA Champions League am Dienstag endlich wieder beginnt.

Fantasy Football spielen

Gruppe E: Rennes - Krasnodar (21:00 Uhr MEZ)
Gruppe E: Chelsea - Sevilla (21:00 Uhr MEZ)
Gruppe F: Zenit - Club Brugge (18:55 Uhr MEZ)
Gruppe F: Lazio - Dortmund (21:00 Uhr MEZ)
Gruppe G: Dynamo Kyiv - Juventus (18.55 Uhr MEZ)
Gruppe G: Barcelona - Ferencváros (21:00 Uhr MEZ)
Gruppe H: Paris - Man. United (21:00 Uhr MEZ)
Gruppe H: Leipzig - Başakşehir (21:00 Uhr MEZ)

Wie schlägt sich Andrea Pirlo gegen seinen ehemaligen Trainer?

Großartige Momente von Andrea Pirlo
Großartige Momente von Andrea Pirlo

1995 verhalf Mircea Lucescu Andrea Pirlo im Alter von 16 Jahren zu seinem Debüt in der Serie A. 25 Jahre später sitzt Lucescu auf der Trainerbank des Gegners, wenn Andrea Pirlo als Trainer von Juventus sein Debüt in der UEFA Champions League gibt. Der 75 Jahre alte Mann an der Seitenlinie von Dynamo Kyiv erinnert sich an den jungen Pirlo: "Er war unglaublich und sehr reif, reif wie er jetzt ist." Setzt sich der 41-Jährige auch in Abwesenheit von Cristiano Ronaldo gegen seinen Mentor aus der Ukraine durch?

Eines der größten Talente Europas gibt sein Debüt

Wie Pirlo, war auch Eduardo Camavinga 16 Jahre jung, als er auf der großen Bühne erstmals in Erscheinung trat. Der Spieler von Rennes wurde mit 17 der jüngste französische Debütant in der A-Nationalmannschaft seit 1914, nachdem er im September in der UEFA Nations League eingewechselt wurde. Im ersten Gruppenspiel gegen Krasnodar wird er daher sicherlich im Mittelpunkt stehen. Sein ehemaliger Jugendtrainer von Rennes, Landry Chauvin, hat nur lobende Worte für ihn übrig: "Er hat die Fähigkeit, den Ball zum Leben zu erwecken."

Schließt Messi gegen Ferencváros die Lücke?

In Abwesenheit von Ronaldo hat Messi die Chance, die Lücke von 15 Tore zwischen den beiden Megastars in der ewigen Bestenliste der UEFA Champions League etwas zu schließen. Ferencváros ist zu Gast im Camp Nou, allerdings hat Messi keine guten Erinnerungen an Ungarn. Im August 2005 debütierte er im Alter von 18 Jahren für die argentinische Nationalmannschaft gegen die Ungarn und flog zwei Minuten nach seiner Einwechslung direkt wieder vom Platz.

Kann Immobile Dortmund zeigen, wie gut er ist?

Lazios Ciro Immobile
Lazios Ciro ImmobileGetty Images

In der vergangenen Saison holte sich der Italiener mit 36 Toren vor Robert Lewandowski den 'Goldenen Schuh', was für ihn eine große Genugtuung gewesen sein dürfte. Der Stürmer ersetzte Lewandowski, als der Pole 2014 Dortmund in Richtung München verließ. In seiner einzigen Saison in Deutschland brachte er es in 34 Pflichtspielen allerdings nur auf zehn Tore. Bei Lazios Heimspiel gegen die Borussia möchte der 30-Jährige daher unbedingt zeigen, was er wirklich kann.

Paris - United: Die Revanche?

Am 6. März dieses Jahres war es ein Jahr her, dass Marcus Rashford Paris mit seinem spät verwandelten Elfmeter im Achtelfinale aus dem Wettbewerb warf. Die Red Devils verloren zuhause mit 0:2, um dann noch durch ein sensationelles 3:1 in Paris in die nächste Runde einzuziehen. “Was für eine Nacht”, schrieb Rashford in Erinnerung an das Spektakel ein Jahr später auf Instagram. Neymar, der damals beide Spiele von der Seitenlinie aus verfolgte, wird alles daran setzen, es dieses Mal besser zu machen.