UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Atalanta - Paris 1:2: Last-Minute-Drama katapultiert Tuchels Elf ins Halbfinale

Zwei späte Tore durch Marquinhos und Eric Maxim Choupo-Moting entreißen Atalanta den schon sicher geglaubten Sieg.

Highlights: Atalanta - Paris 1:2
Highlights: Atalanta - Paris 1:2

Paris steht durch ein dramatisches 2:1 gegen Atalanta zum zweiten Mal in seiner Klubgeschichte im Halbfinale der UEFA Champions League.

Atalanta - Paris: So lief das Spiel


Das Spiel in Kürze

Beide Teams benötigten keine Anlaufzeit, sondern nahmen sofort Fahrt auf. Nachdem Papu Gómez nach drei Minuten eine gute Chance für Atalanta liegen gelassen hatte, hätte PSG im direkten Gegenzug in Führung gehen müssen, doch Neymar versagten frei vor dem gegnerischen Gehäuse die Nerven.

Der Brasilianer ließ vor der Pause gar drei gute Möglichkeiten liegen. Besser machte es auf der Gegenseite Mario Pašalić, der den Ball nach 26 Minuten aus 14 Metern in den linken Winkel schlenzte.

Im zweiten Durchgang wurden die Franzosen zunehmend dominanter, doch zumeist fehlten die zündenden Ideen im Offensivdrittel. In der Schlussphase setzte die Elf von Thomas Tuchel alles auf eine Karte und wurde in der 90. Minute mit dem Ausgleich durch Marquinhos belohnt, ehe Eric Maxim Choupo-Moting in der Nachspielzeit für den Siegtreffer sorgte.

Mann des Spiels: Neymar (Paris)

Cosmin Contra, Technischer Beobachter der UEFA: "Er war der mit Abstand gefährlichste Spieler auf dem Platz."

Reaktionen

Eric Maxim Choupo-Moting, Paris-Stürmer: "Respekt an Atalanta, aber ich bin sehr glücklich, dass wir es geschafft haben."

Thomas Tuchel, Paris-Trainer: "Jeder in Paris und bei PSG kann sehr stolz sein, denn es ist harte Arbeit von vielen Leuten."

Gian Piero Gasperini, Atalanta-Trainer: "Einige Standards, wenige Momente, Situationen – es sind die Details, die entscheiden, wer weiterkommt und wer nicht."

Zahlen

  • Das bislang einzige Halbfinale in der Königsklasse von Paris datiert aus der Saison 1994/95.
  • Diese 25 Jahre bedeuten einen neuen Champions-League-Rekord, die bisherige Bestmarke hielt Ajax mit 22 Jahren Halbfinal-Abstinenz (1997-2019).
  • Für Choupo-Moting war es das 2. Champions-League-Tor seiner Karriere, das erste erzielte er für Schalke 04 beim 4:3-Sieg gegen Sporting in der 90. Minute per Elfmeter.

Aufstellungen

Atalanta: Sportiello; Tolói, Caldara, Djimsiti (60. Palomino); Hateboer, De Roon, Freuler, Gosens (82. Castagne); Pašalić (70. Muriel), A. Gómez (59. Malinovskyi); Zapata (82. Da Riva)

Paris: Navas (79. Rico); Kehrer, Thiago Silva, Kimpembe, Bernat; Herrera (72. Draxler), Marquinhos, Gueye (72. Paredes); Sarabia (60. Mbappé), Icardi (79. Choupo-Moting), Neymar

Und jetzt?

Paris trifft im Halbfinale am Dienstag, den 18. August auf den Sieger der Partie Leipzig gegen Atlético. Los geht's um 21 Uhr MEZ im Estádio do Sport Lisboa e Benfica in Lissabon.