Barcelona - Bayern: TV, Stream, Aufstellung & Stimmen

Kracher im Viertelfinale der UEFA Champions League: Bayern bekommt es in Lissabon mit dem FC Barcelona zu tun.

Voller Fokus auf Barcelona
Voller Fokus auf Barcelona AFP via Getty Images

Das Duell zwischen Barcelona und Bayern im Viertelfinale der UEFA Champions League findet heute Abend um 21 Uhr statt. In nur einer Partie geht es in Lissabon um das Halbfinal-Ticket.

Kurzporträt: Das sind die Viertelfinalisten

Wo wird das Spiel übertragen?

Hier geht es zu den regionalen Übertragungspartnern der UEFA Champions League.

Wie haben es die Teams bis hierher geschafft?

Barcelona konnte die Gruppe F mit 14 Punkten gewinnen, war dabei aber nicht immer überzeugend. Auch beim 1:1-Remis im Achtelfinal-Hinspiel gegen Napoli war einiges an Sand im Getriebe, dafür folgte im Rückspiel vor allen in der ersten Halbzeit eine starke Vorstellung.

Von allen Teams hinterließ der FC Bayern in der Gruppenphase den besten Eindruck und hatte schon vor dem Beginn der K.-o.-Runde 24 Treffer auf dem Konto. Beim 3:0 an der Stamford Bridge und beim 4:1-Heimsieg präsentierte sich die Flick-Elf auch gegen Chelsea in Torlaune.

Mögliche Aufstellungen

Barcelona: Ter Stegen - Semedo, Piqué, Lenglet, Alba - De Jong, Busquets, Vidal - Messi, Súarez, Roberto
Es fehlt: Umtiti (Knie)

Bayern: Neuer - Kimmich, Alaba, Boateng, Davies - Thiago, Goretzka - Coman, Müller, Gnabry - Lewandowski
Es fehlt: Pavard (Knöchel)

Formkurve

Barcelona
Letzte Spiele: SSNSS (Pflichtspiele, nach Aktualität geordnet)
Andere Wettbewerbe: Zweiter in der Liga

Bayern
Letzte Spiele: SSSSS (Pflichtspiele, nach Aktualität geordnet)
Andere Wettbewerbe: Meister in der Bundesliga, Sieger im DFB-Pokal

Trainerstimmen

Quique Setién, Barcelona: 
Sie bereiten uns in vielerlei Hinsicht Kopfzerbrechen. Sie sind eine komplette Mannschaft. Sie können Druck ausüben, aber auch verteidigen. Sie haben viele gefährliche Spieler im Angriff. Das wissen wir. Schauen wir mal, ob wir ihrem Pressing etwas entgegen setzen können. Wir können dagegen den Ball sehr gut in unseren Reihen halten und haben gegen das Pressing anderer Mannschaften schon sehr gut ausgesehen. Wenn wir das auch gegen die Bayern schaffen, können wir ihnen wehtun. Das Team, das seine Chanen besser nutzt, wird im Halbfinale stehen.

Hansi Flick, FC Bayern
Wir wollen das Glück erzwingen und mit der nötigen Intensität agieren. Alle Spieler, die dabei sind, sind einsatzbereit und können spielen. Kingsley [Coman] ist zu 100 Prozent fit und eine Option für die Startelf.

Es geht darum, dass wir wieder unsere Stärken zeigen, 100 Prozent konzentriert sind und unsere Qualität ins Spiel bringen. Wir fixieren uns nicht auf Lionel Messi, wir müssen bei Barcelona auf jeden Spieler aufpassen.

Reporter-Einschätzung

Graham Hunter, Barcelona-Reporter
Barcelona trifft nun auf eine Mannschaft, die einen ähnlichen Spielstil wie Juve, Paris, Roma und Liverpool verfolgt. All diese Teams haben Barcelona in den letzten Jahren auswärts viel Schaden hinzugefügt. Es wird ein gewaltiger Test. Lionel Messis außergewöhnliche Fähigkeiten reichen nicht aus, auch die Abwehr darf sich keine Fehler erlauben.

Philip Röber, Bayern-Reporter
Spannend wird sein, wie Barcelona personell auf das starke Pressing und die allgemeine Dominanz der Bayern reagiert. Einen Dreier-Sturm wie gegen Napoli wäre für die Katalanen mit extrem viel Risiko verbunden und der Nährboden für ein echtes Spektakel. Der FC Bayern wird sich vermutlich weniger auf den Gegner anpassen als umgekehrt.

Regeländerungen

Ab dem Viertelfinale werden alle Begegnungen in nur einer einzigen Partie entschieden, die Spiele finden in zwei Stadien in Lissabon statt; dieses Spiel wird im Estádio do Sport Lisboa e Benfica ausgetragen.

Die Teams können fünf Auswechslungen vornehmen, allerdings dürfen diese nur an drei Zeitpunkten in einem Spiel getätigt werden. Diese drei Gelegenheiten beinhalten keine Wechsel zur Pause, zwischen dem Ende der regulären Spielzeit und der Verlängerung sowie in der Pause der Verlängerung. In der Verlängerung ist noch eine weitere zusätzliche Auswechslung erlaubt.

Es werden auch mehr Spieler zur Auswahl stehen: Insgesamt dürfen 23 Spieler auf dem Spielbericht erscheinen, anstatt 18, was normalerweise nur beim Finale erlaubt ist.