Figo schlüpft in die Botschafter-Rolle

Luís Figo, Gewinner der UEFA Champions League 2002 mit Real Madrid CF, wurde zum Botschafter für das Finale am 24. Mai 2014 in seiner Heimatstadt Lissabon ernannt.

Figo schlüpft in die Botschafter-Rolle
Figo schlüpft in die Botschafter-Rolle ©Getty Images

Luís Figo, einer der berühmtesten Fußballer Portugals, hatte seinen ersten Auftritt als offizieller Botschafter des UEFA-Champions-League-Endspiels 2014 bei der Auslosung zur Gruppenphase im Grimaldi Forum von Monaco. Vor dem Finale in seiner Heimatstadt Lissabon hat er sich viel vorgenommen.

Seit seinem Karriere-Ende 2009 arbeitet der 40-Jährige als Repräsentant für den FC Internazionale Milano. In seiner glanzvollen Laufbahn spielte er für Sporting Clube de Portugal, FC Barcelona, Real Madrid CF und Inter. Im November 1972 wurde Figo in Lissabon geboren, 2002 gewann er mit Madrid die UEFA Champions League. Auf das kommende Finale in vertrauter Umgebung freut er sich jetzt schon.

"Für mich ist es ein Vergnügen und eine Ehre, bei einer weiteren Ausgabe der Champions League dabei zu sein – in diesem Fall in der Rolle des Botschafters", sagte er bei UEFA.com. "Da das Finale in dieser Saison in Portugal stattfindet, fühle ich mich besonders geehrt. Es ist sehr schön, als Fußball-Person über den wichtigsten Klub-Wettbewerb der Welt zu sprechen."

Lissabon hat bereits 1967 das Europapokal-Finale veranstaltet - damals unterlag Inter dem Celtic FC. Figo hofft auf ein weiteres denkwürdiges Spektakel im Estádio do Sport Lisboa e Benfica am 24. Mai.

"Das Finale des besten Klub-Wettbewerbs auszutragen, ist für das ganze Land eine große Ehre", erklärte er. "Wir sind sicher, dass es ein fantastischer Abend für ganz Portugal werden wird. Wir hoffen, dass es auch eine so erfolgreiche Veranstaltung sein wird wie in den vergangenen Jahren."

"Als Botschafter bewerbe ich den Wettbewerb überall noch mehr", sagte Figo, der mit 127 Spielen Portugals Rekordnationalspieler ist. "Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass dieser Wettbewerb von Millionen Menschen verfolgt wird."

Mit Blick auf seinen eigenen großen Moment 2002 sagte Figo: "Ein Traum wurde wahr, als ich den Pokal gewinnen konnte. Als keiner Junge schon sah ich den Wettbewerb im Fernsehen. Als wir es geschafft hatten, war es fantastisch."

"Das Ziel und der Traum eines jeden Spielers ist es, diese Trophäe zu gewinnen. Als Botschafter möchte ich der UEFA dabei helfen, den Wettbewerb noch weiter zu promoten. Er soll noch mehr Interesse bei den Zuschauern und den Fans wecken."

Oben