Vogel von seinem Team beeindruckt

FC Basels Trainer Heiko Vogel lobte die "reife Vorstellung" seiner Mannschaft nach dem verdienten Remis bei SL Benfica, das noch immer alle Chancen offen lässt.

Heiko Vogel war einmal mehr mit dem Auftritt seines Teams hoch zufrieden
Heiko Vogel war einmal mehr mit dem Auftritt seines Teams hoch zufrieden ©Getty Images

Heiko Vogel, Trainer von Basel
Diese Leistung und das Ergebnis erinnern mich an das 3:3 bei Manchester United. Ich glaube sogar, dass wir heute noch ein Stück weit reifer waren. Wir haben nach dem frühen Rückstand Ruhe bewahrt und an unsere Chancen geglaubt. Wir wussten, dass wir einige bekommen würden. Am Ende haben wir den Gegner mit unserer Abwehrarbeit und unserem konsequenten Ballhalten zermürbt.

Vielleicht war das frühe Gegentor sogar gut für uns, weil wir etwas Leichtigkeit zurückgewannen und der Druck, kein Gegentor zu erhalten, bereits weg war. Dieser Punkt ist nicht nur wichtig für die Perspektiven in unserer Gruppe, sondern auch für das Selbstvertrauen der Mannschaft, der ich nur ein riesiges Kompliment aussprechen kann.

Raúl José, Assistenztrainer von Benfica
Wir haben gegen eine starke Mannschaft gespielt, die den Ball sehr gut laufen gelassen hat. Es war ja kein Zufall, dass sie bei Manchester United einen Punkt geholt haben. Wir wussten, dass es ein schweres Spiel wird. Ein Unentschieden ist nicht das, was wir uns erhofft hatten.

Wir wollten das Achtelfinale perfekt machen, aber wir sind immer noch in einer sehr guten Position. Wir werden versuchen, uns in Manchester den ersten Platz in der Gruppe zu sichern, wir wollen dort gewinnen.

Weitere Inhalte