Das Team des Jahres 2019 der Nutzer von UEFA.com

Im Team des Jahres 2019 der Nutzer von UEFA.com tauchen sieben Spieler erstmals in dieser Auswahl auf.

Wer steht im Team des Jahres 2019 der Fans von UEFA.com?
Wer steht im Team des Jahres 2019 der Fans von UEFA.com? ©UEFA.com
TOTY 2019 DE
TOTY 2019 DE©UEFA.com

Innerhalb von sechs Wochen haben die Nutzer von UEFA.com über zwei Millionen Stimmen für ihr Team des Jahres 2019 abgegeben, jetzt steht es fest.

TEAM DES JAHRES 2019

Alle Teilnehmer nehmen nun an einer Verlosung teil, deren Hauptpreis eine VIP-Reise zur Auslosung des Viertelfinals der UEFA Champions League in der UEFA-Zentrale in Nyon ist, einschließlich der Eintrittskarten für ein Viertelfinalspiel.

Alisson Becker (Liverpool)

Torhüter der Saison: Alisson Becker
Torhüter der Saison: Alisson Becker

Nominierungen für das Team des Jahres: Debüt

Alisson Becker war letzte Saison bester Torhüter der UEFA Champions League
Alisson Becker war letzte Saison bester Torhüter der UEFA Champions League©Getty Images

2019
UEFA-Klubwettbewerbe: 11 Spiele (5 Spiele ohne Gegentor)
Klub-WM: 2 (1)
Liga: 30 (13)
Brasilien: 10 (7)
Insgesamt: 53 (26)

  • Gleich in seinem ersten Jahr an der Anfield Road gewann der Brasilianer die UEFA Champions League, wurde Torhüter der Saison der UEFA Champions League 2018/19, belegte mit den Reds Platz zwei in der Premier League und blieb 21 Mal ohne Gegentor.

Trent Alexander-Arnold (Liverpool)

Nominierungen: Debüt

2019
UEFA-Klubwettbewerbe: 12 Spiele (5 x ohne Gegentor)
Klub-WM: 2 (1)
Liga: 34 (14)
England: 4 (3)
Insgesamt: 52 (23)

  • Er ist der jüngste Spieler, der je in zwei aufeinanderfolgenden Endspielen der Champions League stand. 2018/19 wurde er in den Kader der Saison gewählt, in der Premier League stellte er mit 12 Assists in einer Saison einen neuen Rekord für Abwehrspieler auf.
Die beiden niederländischen Innenverteidiger stehen im Team des Jahres
Die beiden niederländischen Innenverteidiger stehen im Team des Jahres©Getty Images

Matthijs de Ligt (Ajax/Juventus)

Nominierungen: Debüt

2019
UEFA-Klubwettbewerbe: 10 Spiele (3 x ohne Gegentor)
Liga: 33 (10)
Niederlande: 10 (4)
Insgesamt: 53 (17)

  • Er war einer der Gründe für das nationale Double von Ajax und hatte großen Anteil am Einzug ins Halbfinale der Champions League, nicht nur wegen seines Siegtores im Achtelfinale gegen Juventus – zu denen er im Sommer wechselte. Außerdem wurde er in den Kader der Saison 2018/19 berufen.

Virgil van Dijk (Liverpool)

Nominierungen: 2

2019
UEFA-Klubwettbewerbe: 13 Spiele (4 x ohne Gegentor)
Klub-WM: 1 (1)
Liga: 38 (15)
Niederlande: 9 (3)
Insgesamt: 61 (23)

  • Er war nicht nur Man of the Match im siegreichen Champions-League- Endspiel, sondern wurde auch zum UEFA-Spieler des Jahres und zum besten Abwehrspieler der Champions League gewählt. Bei den Wahlen zum FIFA-Weltfußballer des Jahres und zum Ballon d'Or belegte er jeweils den zweiten Platz.

Andy Robertson (Liverpool)

Beide Außenverteidiger von Liverpool stehen im Team des Jahres
Beide Außenverteidiger von Liverpool stehen im Team des Jahres©Getty Images

Nominierungen: Debüt

2019
UEFA-Klubwettbewerbe: 13 Spiele (4 ohne Gegentor)
Klub-WM: 2 (1)
Liga: 38 (15)
Schottland: 6 (2)
Insgesamt: 59 (22)

  • Robertson stand 2018/19 im Kader der Saison, bereitete in seinen 59 Pflichtspielen 13 Tore vor und erzielte im Oktober seinen ersten Treffer in der Champions League.

Frenkie de Jong (Ajax/Barcelona)

Nominierungen: Debüt

2019
UEFA-Klubwettbewerbe: 12 Spiele (kein Tor)
Liga: 37 (1)
Niederlande: 10 (1)
Insgesamt: 59 (2)

  • Wurde zum Mittelfeldspieler der Saison in der Champions League gewählt, gewann das nationale Double in den Niederlanden und wurde in der Eredivisie zum Spieler des Jahres gekürt, ehe er von Ajax nach Barcelona wechselte.
Kevin De Bruyne hatte ein tolles Jahr
Kevin De Bruyne hatte ein tolles Jahr©Getty Images

Kevin De Bruyne (Manchester City)

Nominierungen: 2

2019
UEFA-Klubwettbewerbe: 7 Spiele (kein Tor)
Liga: 40 (11)
Belgien: 6 (4)
Insgesamt: 53 (15)

  • Auch er stand 2018/19 im Champions-League-Kader der Saison. In England gewann der Belgier mit Manchester City das nationale Triple und mit Belgien qualifizierte er sich mühelos für die UEFA EURO 2020.

Lionel Messi (Barcelona)

Nominierungen: 11

2019
UEFA-Klubwettbewerbe: 11 Spiele (8 Tore)
Liga: 37 (37)
Argentinien: 10 (5)
Insgesamt: 58 (50)

  • 2018/19 wurde er – auch dank seiner zwölf Treffer – zum Champions-League-Stürmer der Saison gewählt. Zudem ist er der erste Spieler, der in 15 aufeinander folgenden Spielzeiten in der Königsklasse getroffen hat. Zum neunten Mal in den letzten zehn Jahren gelangen Messi mehr als 50 Tore in einer Saison.

Cristiano Ronaldo (Juventus)

Nominierungen: 14

2019
UEFA-Klubwettbewerbe: 10 Spiele (7 Tore)
Liga: 30 (18)
Portugal: 10 (14)
Insgesamt: 50 (39)

  • Für Ronaldo waren es erneut 12 herausragende Monate, in denen er zum ersten Mal die Serie A und die UEFA Nations League in seine Trophäensammlung aufnehmen konnte. Mit 34 Jahren ist er für Klub und Nationalmannschaft nach wie vor unverzichtbar.

Robert Lewandowski (Bayern)

Nominierungen: Debüt

2019
UEFA-Klubwettbewerbe: 7 Spiele (10 Tore)
Liga: 41 (38)
Polen: 10 (6)
Insgesamt: 58 (54)

  • Der zweitbeste Torschütze der Champions League 2018/19 gewann in der Bundesliga mit 22 Treffern die Torschützenkanone, war mit sieben Toren bester Torschütze im DFB-Pokal und holte mit den Bayern beide Titel. In der aktuellen Saison gelang es ihm als erstem Spieler überhaupt, in jedem der ersten elf Bundesligaspiele mindestens einmal zu treffen.

Sadio Mané (Liverpool)

Sadio Mané mit dem Pokal der Champions League
Sadio Mané mit dem Pokal der Champions League©Getty Images

Nominierungen: Debüt

2019
UEFA-Klubwettbewerbe: 14 Spiele (7 Tore)
Klub-WM: 2 (0)
Liga: 36 (24)
Senegal: 11 (4)
Insgesamt: 63 (35)

  • 2018/19 wurde er in den Champions-League-Kader der Saison gewählt, war gemeinsam mit Salah und Aubameyang Torschützenkönig der Premier League und hat inzwischen in 100 Liga-Spielen für die Reds 50 Treffer erzielt. Zudem wurde er zu Afrikas Fußballer des Jahres 2019 gewählt.