Gib COVID-19 keine Chance und befolge die fünf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation und der FIFA, um die Verbreitung der Krankheit zu stoppen.

1. Hände waschen 2. In die Ellenbeuge husten 3. Nicht ins Gesicht fassen 4. Abstand zu Mitmenschen halten 5. Bei Krankheitssymptomen zuhause bleiben

Weitere Informationen hier >

Shortlist zur Wahl zum "Besten Spieler in Europa"

Die Shortlist zur Wahl des "Besten Spielers in Europa 2013/14 der UEFA" ist bekanntgegeben worden. Aus diesen zehn Spielern werden die drei Finalisten ermittelt.

Die Shortlist für die Wahl zum "Besten Spieler in Europa 2013/14 der UEFA" ist bekanntgegeben worden.

Diese zehn Spieler, darunter vier vom FC Bayern München, werden untenstehend in alphabetischer Reihenfolge aufgeführt:

Diego Costa (Spanien, Club Atlético de Madrid - jetzt bei Chelsea FC)
• Ángel Di María (Argentinien, Real Madrid CF)
James Rodríguez (Kolumbien, AS Monaco FC, jetzt Real Madrid)
• Philipp Lahm (Deutschland, FC Bayern München)
• Lionel Messi (Argentinien, FC Barcelona)
• Thomas Müller (Deutschland, FC Bayern München)
• Manuel Neuer (Deutschland, FC Bayern München)
• Arjen Robben (Niederlande, FC Bayern München)
• Cristiano Ronaldo (Portugal, Real Madrid CF)
• Luis Suárez (Uruguay, Liverpool FC - jetzt beim FC Barcelona)

Diese zehn Spieler gehen nun in eine zweite Wahlrunde, um die drei Finalisten zu ermitteln, die am Donnerstag, den 14. August bekanntgegeben werden. Die Auszeichnung findet am 28. August in Monaco statt, wenn die Gruppenphase der UEFA Champions League2014/15 ausgelost wird.

Jury aus Journalisten 
Wie auch in den vergangenen Jahren hat eine Jury aus Journalisten aus allen UEFA-Mitgliedsverbänden die je fünf besten Spieler gewählt, aus denen die ursprüngliche Liste ermittelt wurde. Die Spieler wurden von den Journalisten auf die Ränge eins bis fünf gesetzt, wobei der Bestplatzierte fünf Punkte, der Zweite vier Punkte usw. erhielt.

Nur die zehn Spieler mit den meisten Punkten erreichten die zweite Wahlrunde, aus der die drei Finalisten hervorgehen werden. Die Mitglieder der gleichen Jury werden dann bei einer speziellen Zeremonie anlässlich der Auslosung der Gruppenphase der UEFA Champions League live ihre Stimmen abgeben. Dabei wird ein elektronisches System verwendet, um aus den drei verbliebenen Kandidaten den Sieger zu ermitteln.

Insgesamt erhielten in der ursprünglichen Wahl 35 Spieler Stimmen, unten sehen Sie die Spieler, die es nicht in die Shortlist geschafft haben (in der Reihenfolge ihrer Platzierung):

11Sergio Ramos, Spanien, Real Madrid CF
12Thibaut Courtois, Belgien, Club Atlético de Madrid - von Chelsea FC geliehen
13Zlatan Ibrahimović, Schweden, Paris Saint-Germain
 Andrea Pirlo, Italien, Juventus
15Yaya Touré, Elfenbeinküste, Manchester City FC
16Toni Kroos, Deutschland, FC Bayern München - jetzt bei Real Madrid CF
17Neymar, Brasilien, FC Barcelona
 Bastian Schweinsteiger, Deutschland, FC Bayern München
19Gareth Bale, Wales, Real Madrid CF
20Diego Godin, Uruguay, Club Atlético de Madrid
21Sergio Agüero, Argentinien, Manchester City FC
 Koke, Spanien, Club Atlético de Madrid
 Arturo Vidal, Chile, Juventus
24Karim Benzema, Frankreich, Real Madrid CF
 Kris Commons, Schottland, Celtic FC
 Javier Mascherano, Argentinien, FC Barcelona
 Franck Ribéry, Frankreich, FC Bayern München
28Mario Götze, Deutschland, FC Bayern München
 Mats Hummels, Deutschland, Borussia Dortmund
 Ivan Rakitić, Kroatien, Sevilla FC/FC Barcelona
 Thiago Silva, Brasilien, Paris Saint-Germain
 Wesley Sneijder, Niederlande, Galatasaray AŞ
 Carlos Tévez, Argentinien, Juventus
 Arda Turan, Türkei, Club Atlético de Madrid
 Robin van Persie, Niederlande, Manchester United FC

Dies ist bereits die vierte Ausgabe dieses Preises, der auf Initiative von UEFA-Präsident Michel Platini in Zusammenarbeit mit der Vereinigung der European Sports Media (ESM) ins Leben gerufen wurde. Lionel Messi, Andrés Iniesta und Franck Ribéry gewannen die ersten drei Ausgaben.

Oben