UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Wie viele Spieler haben im gleichen Jahr die Champions League und WM gewonnen?

Nur neun Spieler haben das Kunststück vollbracht, im gleichen Jahr die UEFA Champions League und die FIFA-WM zu gewinnen. Wer könnte 2022 dazukommen?

Raphaël Varane feiert 2018 mit dem Champions-League-Pokal
Raphaël Varane feiert 2018 mit dem Champions-League-Pokal ©Getty Images

Für sechs der 12 Spieler von Real Madrid, die bei der FIFA-Weltmeisterschaft dabei sind, bietet sich die Gelegenheit, einem exklusiven Klub beizutreten.

Bislang haben nur neun Spieler das Kunststück geschafft, im gleichen Jahr die europäische Königsklasse und die WM zu gewinnen. Nachdem Luka Modrić und Co. den ersten Teil im Mai im Stade de France geschafft haben, dürfen sie jetzt vom Double träumen.

Champions-League-Sieger 2022, die Weltmeister werden könnten*

Kroatien: Luka Modrić
Frankreich: Eduardo Camavinga

Der Double-Traum von Thibaut Courtois (Belgien) und Federico Valverde (Uruguay) endete in der WM-Gruppenphase, während Dani Carvajal mit Spanien im Achtelfinale ausschied. Das brasilianische Quartett Casemiro, Éder Militão, Rodrygo und Vinícius Júnior scheiterte im Viertelfinale.

Um in den Kreis aufzurücken, müssen Spieler in beiden Finals zum Einsatz gekommen sein.

Welche Spieler haben im gleichen Jahr die europäische königsklasse und die WM gewonnen?

Ein illustrer Kreis von neun Spielern hat im gleichen Jahr die europäische Königsklasse sowie den WM-Titel gewonnen, sechs davon gelang dies gemeinsam. Sepp Maier, Paul Breitner, Hans-Georg Schwarzenbeck, Franz Beckenbauer, Gerd Müller und Uli Hoeneß holten mit Bayern im Mai 1974 erstmals den Europapokal, ehe sie sieben Wochen später mit dem DFB-Team in München das WM-Finale gegen die Niederlande gewannen.

Drei weitere Spieler holten mit Real Madrid zunächst die UEFA Champions League und wurden anschließend Weltmeister: Christian Karembeu im Jahr 1998, Roberto Carlos in 2002 und zuletzt Raphaël Varane im Jahr 2018.

Sami Khedira holte 2014 mit Real Madrid die UEFA Champions League, hatte allerdings Pech, dass er sich beim Aufwärmen für das WM-Finale gegen Argentinien verletzte und zusehen musste.

Doublesieger: Königsklasse und WM
1974
: Sepp Maier, Paul Breitner, Hans-Georg Schwarzenbeck, Franz Beckenbauer, Gerd Müller, Uli Hoeneß (Bayern & Deutschland)
1998
: Christian Karembeu (Real Madrid & Frankreich)
2002
: Roberto Carlos (Real Madrid & Brasilien)
2018: Raphaël Varane (Real Madrid & Frankreich)

Welche Spieler haben im gleichen Jahr die Königsklasse und die EURO gewonnen?

Zehn Spieler haben es bislang geschafft, in einem Kalenderjahr die europäische Königsklasse zu gewinnen und Europameister zu werden. Luis Suárez war der erste und lange Zeit der einzige, ehe die Niederländer Hans van Breukelen, Ronald Koeman, Berry van Aerle und Gerald Vanenburg folgten.

Fernando Torres und Juan Mata waren 2012 mit Chelsea und Spanien an der Reihe, ehe vier Jahre später die Portugiesen Cristiano Ronaldo und Pepe von Real Madrid folgten. Jorginho ist der einzige, der ein Double aus EURO/WM und Europapokal in einem ungeraden Jahr gewann, nachdem die EURO 2020 aufgrund der COVID-19-Pandemie um 12 Monate verschoben worden war.

Eine Handvoll Spieler erlebte ein ähnlich bittersüßes Schicksal wie Khedira. Wim Kieft holte 1988 den Pokal der europäischen Meistervereine, saß im Endspiel der UEFA-Europameisterschaft 1988 aber nur auf der Bank.

Real Madrids Nicolas Anelka erging es 2000 mit Frankreich ebenso, während es Teamkollege Christian Karembeu ein klein wenig schlimmer erwischte, denn im Finale der UEFA Champions League 2000 und der UEFA EURO 2000 kam er jeweils nicht zum Einsatz.

Doublesieger: Königsklasse und EURO
1964
: Luis Suárez (Inter & Spanien)
1988: Hans van Breukelen, Ronald Koeman, Berry van Aerle, Gerald Vanenburg (PSV Eindhoven & Niederlande)
2012: Fernando Torres, Juan Mata (Chelsea & Spanien)
2016: Cristiano Ronaldo, Pepe (Real Madrid & Portugal)
2020*: Jorginho (Chelsea & Italien)