UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Son, Taremi, Kamada, Minamino: Wer sind Europas erfolgreichste Asien-Importe?

Welche Spieler aus Asien haben die meisten Einsätze und Tore in der europäischen Königsklasse?

Mehdi Taremi, Heung-Min Son und Daichi Kamada
Mehdi Taremi, Heung-Min Son und Daichi Kamada ©Getty Images

Asiatische Spieler mit den meisten Einsätzen im Pokal der europäischen Meistervereine/UEFA Champions League (inklusive Qualifikation)

69: Maksim Shatskikh (UZB – Dynamo Kyiv)
59: Ji-Sung Park (KOR – PSV Eindhoven, Manchester United)
56: Heung-Min Son (KOR – Bayer Leverkusen, Tottenham Hotspur)
37: Vladimir Maminov (UZB – Lokomotiv Moskva)
33: Shinji Kagawa (JPN – Borussia Dortmund, Manchester United)
31: Atsuto Uchida (JPN – Schalke)
27: Sardar Azmoun (IRN – Rostov, Zenit, Leverkusen)
24: Takumi Minamino (JPN – Salzburg, Liverpool)
24: Oleg Pashinin (UZB – Lokomotiv Moskva)
23: Yuto Nagatomo (JPN – Inter, Galatasaray, Marseille)

Asiatische Toptorjäger im Pokal der europäischen Meistervereine/UEFA Champions League (inklusive Qualifikation) 

Der Usbeke Maksim Shatskikh im Trikot von Dynamo
Der Usbeke Maksim Shatskikh im Trikot von DynamoGetty Images

23: Maksim Shatskikh (UZB – Dynamo Kyiv)
21: Heung-Min Son (KOR – Bayer Leverkusen, Tottenham Hotspur)
8: Sardar Azmoun (IRN – Rostov, Zenit, Leverkusen)
8: Mehdi Taremi (IRN – Porto)
5
: Hee-Chan Hwang (KOR – Salzburg, Leipzig)
5: Ji-Sung Park (KOR – PSV Eindhoven, Manchester United)
4: Ali Daei (IRN – Bayern München, Hertha Berlin)
4: Shinji Kagawa (JPN – Borussia Dortmund, Manchester United)
4: Takumi Minamino (JPN – Salzburg, Liverpool)
3: Keisuke Honda (JPN – CSKA Moskva)
3: Daichi Kamada (JPN – Eintracht Frankfurt)
3: Vladimir Maminov (UZB – Lokomotiv Moskva)
3: Mehdi Mahdavikia (IRN – Hamburg)

Asiatische Spieler mit den meisten Einsätzen in UEFA-Vereinswettbewerben*

Vladimir Maminov absolvierte 76 Spiele in UEFA-Vereinswettbewerben
Vladimir Maminov absolvierte 76 Spiele in UEFA-Vereinswettbewerben©Getty Images

78: Heung-Min Son (KOR – Bayer Leverkusen, Tottenham Hotspur)
76: Vladimir Maminov (UZB – Lokomotiv Moskva)
75: Maksim Shatskikh (UZB – Dynamo Kyiv, Arsenal Kyiv)
70: Ji-Sung Park (KOR – PSV Eindhoven, Manchester United)
56: Shinji Kagawa (JPN – Borussia Dortmund, Manchester United, PAOK)
53: Takumi Minamino (JPN – Salzburg, Liverpool)
52: Makoto Hasebe (JPN – Wolfsburg, Eintracht Frankfurt)
49: Oleg Pashinin (UZB – Lokomotiv Moskva)
47: Odil Akhmedov (UZB – Anji, Krasnodar)
40: Yuto Nagatomo (JPN – Inter, Galatasaray, Marseille)
40: Atsuto Uchida (JPN – Schalke)

Asiatische Toptorjäger in UEFA-Vereinswettbewerben*

Highlights von Heung-Min Son

29: Heung-Min Son (KOR – Bayer Leverkusen, Tottenham Hotspur)
23: Maksim Shatskikh (UZB – Dynamo Kyiv, Arsenal Kyiv)
14: Daichi Kamada (JAP – Eintracht Frankfurt)
13: Sardar Azmoun (IRN – Rubin, Rostov, Zenit, Leverkusen)
11: Hee-Chan Hwang (KOR – Salzburg, Leipzig)
11: Shinji Kagawa (JPN – Borussia Dortmund, Manchester United)
11: Takumi Minamino (JPN – Salzburg, Liverpool)
10: Bum-Kun Cha (KOR – Bayer Leverkusen)
9: Mehdi Taremi (IRN – Porto)
7: Alireza Jahanbakhsh (IRN – AZ Alkmaar, Feyenoord)

Bum-Kun Cha mit dem UEFA-Pokal 1988
Bum-Kun Cha mit dem UEFA-Pokal 1988©Getty Images

Erster asiatische Spieler, der im Finale eines UEFA-Vereinswettbewerbs mitwirkte (gleichzeitig auch erster Finalsieger)
Bum-Kun Cha (KOR – Mönchengladbach - Eintracht Frankfurt 3:3, Frankfurt gewann nach Auswärtstorregel, UEFA-Pokal 1979/80)

Erster asiatische Spieler, der in einem Endspiel um den Pokal der europäischen Meistervereine/UEFA Champions League mitgewirkt hat
Ji-Sung Park (Südkorea – Barcelona - Manchester United 3:1, UEFA Champions League 2010/11)

Nach Nation: Die meisten Einsätze von asiatischen Spielern in UEFA-Vereinswettbewerben*

Afghanistan – 8: Agim Meto (Besa, Flamurtari, Laç)
Bahrain
– 11: Abdulla Yusuf Helal (Slavia Praha, Liberec)
Bangladesch
– KEINER
Bhutan
– KEINER
Brunei
– KEINER
Kambodscha
– KEINER
China
– 13: Wu Lei (Espanyol)
Chinesisch Taipeh
– KEINER
Osttimor
– KEINER
Indien
– 1= Reginald Pickett (Ipswich Town), Gurpreet Singh Sandhu (Stabæk)
Indonesien
– 1: Yulianto Kurniawan (Luzern)Iran – 39: Sardar Azmoun (Rubin, Rostov, Zenit, Leverkusen)
Irak
– 16: Brwa Nouri (Åtvidaberg, Östersund)

Shinji Kagawa spielte zuletzt für PAOK im Europapokal
Shinji Kagawa spielte zuletzt für PAOK im EuropapokalGetty Images

Japan – 56: Shinji Kagawa (Borussia Dortmund, Manchester United, PAOK)
Jordan
– 25: Musa Suleiman (APOEL)
DVR Korea
– 10: Kwang-Ryong Pak (Basel, Vaduz)
Republik Korea
– 78: Heung-Min Son (Leverkusen, Tottenham)
Kuwait
– KEINER
Kirgisien
– 16: Gulzhigit Alykulov (Kairat Almaty)
Laos
– KEINER
Libanon
– 15: Bassel Jradi (Nordsjælland, Strømsgodset, Hajduk Split, Apollon Limassol)
Malaysia
– KEINER
Malediven
– KEINER
Mongolei
– KEINER
Myanmar
– KEINER
Nepal
– KEINER
Nördliche Marianen
– KEINER

Omans Ali Al-Habsi im Jahr 2007 bei Bolton
Omans Ali Al-Habsi im Jahr 2007 bei Bolton

Oman – 6: Ali Al-Habsi (Lyn, Bolton Wanderers)
Pakistan
– KEINER
Philippinen
– KEINER
Katar
– 2: Hussein Yasser (Braga)
Saudi-Arabien
– KEINER
Singapur
– 2: Fandi Ahmad (Groningen)
Sri Lanka
– KEINER
Syrien
– 2: Mohamed Afash (Ionikos)
Tadschikistan
– 10: Parvizdzhon Umarbaev (Lokomotiv Plovdiv)
Thailand
– KEINER
Turkmenistan – 14= Nazar Bayramov (Karvan Evlakh, Neftçi), Ruslan Mingazov (Skonto, Jablonec, Slavia Praha)
Vereinigte Arabische Emirate
– 1: Hamid Al Kamali (Valletta)
Usbekistan
– 76: Vladimir Maminov (Lokomotiv Moskva)
Vietnam
– KEINER
Jemen – KEINER

*UEFA-Vereinswettbewerbe umfasst folgende Wettbewerbe: Pokal der europäischen Meistervereine/UEFA Champions League, UEFA-Pokal/UEFA Europa League, Pokal der Pokalsieger, UEFA-Superpokal und UEFA Intertoto Cup