Return to Play: Die UEFA bereitet sich auf die sichere Rückkehr ihrer Elite-Wettbewerbe vor.

Mehr erfahren >

Bundesliga mit Schlagseite

Bei einem Blick auf die UEFA-Fünfjahreswertung könnte den deutschen Fans schwindelig werden, denn nach dem 6. Europapokal-Spieltag geht die Talfahrt der Bundesliga ungebremst weiter.

Bayern konnte als einziger deutscher Vertreter das Achtelfinale der UEFA Champions League erreichen
Bayern konnte als einziger deutscher Vertreter das Achtelfinale der UEFA Champions League erreichen ©AFP/Getty Images

Die Talfahrt der Bundesliga in der Fünfjahreswertung geht ungebremst weiter. Am 6. Europapokalspieltag konnte einzig der FC Bayern München dreifach punkten, Hertha und Hoffenheim holten je ein Remis und Leipzig, Dortmund sowie Köln verließen den Rasen mit leeren Händen. Hinzu kommt das Ausscheiden von drei Klubs, daher verliert die Bundesliga auf Rang vier immer mehr den Anschluss an die Top-Nationen. Als im September die Gruppenphase in UEFA Champions League und UEFA Europa League begann, lag die Bundesliga noch auf dem zweiten Platz.

In der Wertung dieser Saison liegt die Bundesliga nur auf Rang elf, selbst Zypern und Österreich sind da besser platziert.Da es für das Erreichen der K.o.-Runden zusätzliche Bonuspunkte gibt, droht der Bundesliga nach der Winterpause - dann nur noch vertreten durch die Bayern in der Königsklasse und Leipzig und den BVB in der UEFA Europa League - ein weiteres Abrutschen.

Die UEFA-Fünfjahreswertung 2017/18 nach dem Abschluss der Gruppenphasen von UEFA Champions League und UEFA Europa League (gesamte Rangliste hier):

1. Spanien - 100,426
2. England - 75,319
3. Italien - 71,416
4. Deutschland - 68,284
5. Frankreich - 53,248
6. Russland - 50,182
7. Portugal - 45,415
8. Ukraine - 40,133
9. Belgien - 38,500
10. Türkei - 35,800

Oben