Fünfjahreswertung: Deutschlands Abwärtstrend geht weiter

Die sechs Bundesligisten in den UEFA-Gruppenphasen verbuchten in dieser Woche zwar immerhin drei Siege, aber auch drei Niederlagen, der Rückstand auf das Spitzentrio ist damit weiter angewachsen.

Bayern steht bislang als einziges deutsches Team im Achtelfinale der UEFA Champions League
Bayern steht bislang als einziges deutsches Team im Achtelfinale der UEFA Champions League ©AFP/Getty Images

Der FC Bayern München, RB Leipzig und der 1. FC Köln bescherten der Bundesliga in dieser Woche zwar drei Siege in den Gruppenphasen von UEFA Champions League bzw. UEFA Europa League, trotzdem war sie erneut die schlechteste Liga der Top Fünf in Europa.

0,857 Punkte gingen auf das Konto der Bundesliga, bei Spanien waren es stattliche 1,715 Zähler. Italien brachte es auf 1,333 Wertungspunkte, Frankreich auf 1,167 und England auf 1,000. Deutschland bleibt zwar auf dem vierten Platz in der UEFA-Fünfjahreswertung, mit 14,750 Punkten Vorsprung auf Frankreich. Der Rückstand auf das Spitzentrio wird aber immer größer.

Am sechsten Spieltag könnte die Bundesliga sogar noch weiter an Boden verlieren. Nach dem vorzeitigen Aus für Hoffenheim und Hertha können bestenfalls noch vier Mannschaften die K.-o.-Runden erreichen und sich damit Sonderpunkte in der Fünfjahreswertung sichern. Nur Bayern und Leipzig sind von ursprünglich sieben Startern im Moment im Frühjahr sicher dabei, Dortmund und Köln müssen noch bangen.

Die UEFA-Fünfjahreswertung 2017/18 nach dem 5. Spieltag der Gruppenphasen von UEFA Champions League und UEFA Europa League (gesamte Rangliste hier):

1. Spanien - 97,141
2. England - 70,176
3. Italien - 68,749
4. Deutschland - 66,998
5. Frankreich - 52,248
6. Russland - 49,382
7. Portugal - 44,082
8. Ukraine - 38,333
9. Belgien - 37,700
10. Türkei - 33,800

Leipzig wahrte mit einem Sieg in Monaco seine Achtelfinal-Chance
Leipzig wahrte mit einem Sieg in Monaco seine Achtelfinal-Chance©AFP/Getty Images