UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Guilherme beendet Legias langes Warten

Legia Warschau errang nach 21 Jahren den ersten Sieg in der Gruppenphase. Guilhermes sehenswertes Tor gegen Sporting CP in der ersten Halbzeit reichte für Platz drei in Gruppe F.

Highlights: Legia 1-0 Sporting
Highlights: Legia 1-0 Sporting

Legia Warschau qualifizierte sich für die UEFA Europa League und gab Sporting CP das Nachsehen. Guilherme erzielte in der ersten Halbzeit das historische Tor zum ersten Sieg der Polen in der UEFA Champions League nach 21 Jahren.

In den ersten fünf Spielen der Polen fielen insgesamt 32 Tore. Das bedeutet 6,4 Tore im Schnitt - und Rekord. Gegen Sporting reichte ein einziger Treffer zum Sieg. Aleksandar Prijović bereitete ihn vor. Er nahm einen Pass von Vadis Odjidja auf und flankte auf Guilherme. Der entwischte seinem Bewacher und ließ Rui Patrício am kurzen Pfosten keine Chance.

Die Gastgeber blieben zwar spielbestimmend, doch die beste Möglichkeit in der zweiten Halbzeit hatte Sportings André 20 Minuten vor Schluss. Aus Nahdistanz brachte er den Ball nicht im Tor unter. Nach dem Schlusspfiff starteten die Feierlichkeiten im Stadion von Legia.

Schlüsselspieler: Aleksandar Prijović (Legia)
"Prijo" hat einen steilen Aufstieg hinter sich und bestätigte diese Form auch gegen Sporting. Mit seiner Robustheit und der Fähigkeit, den Ball abzuschirmen, setzte er seine Mitspieler ein ums andere Mal gut in Szene. Auch die Vorlage zum entscheidenden Tor durch Guilherme kam von ihm.

©AFP/Getty Images
©AFP/Getty Images
©AFP/Getty Images