Fünfjahreswertung: Deutschland festigt Platz zwei

Die deutschen Vertreter in den europäischen Klubwettbewerben haben am fünften Spieltag im Vergleich mit den anderen Topnationen das zweitbeste Ergebnis erzielt - nur Spitzenreiter Spanien war besser.

Dortmund feierte einen spektakulären 8:4-Sieg gegen Legia Warschau
Dortmund feierte einen spektakulären 8:4-Sieg gegen Legia Warschau ©Getty Images

Die sechs Bundesligisten in UEFA Champions League und UEFA Europa League sammelten vergangene Woche insgesamt 1,000 Punkte, die sieben spanischen Mannschaften brachten es auf 1,428 Punkte.

Deutschlands Verfolger in der UEFA-Fünfjahreswertung verloren weiter an Boden, England verbuchte als Dritter 0,857 Punkte und Italien als Vierter sogar nur 0,834 Zähler. Nachdem zudem feststeht, dass fünf der sechs deutschen Klubs in die K.-o.-Phasen einziehen werden, wird es weitere Bonuspunkte geben.

Wichtig aus Sicht der Bundesliga ist der Vorsprung auf den Tabellenfünften Frankreich (23,023 Punkte) - weil ab der Saison 2018/19, um die es hier bereits geht, der Fünfte erheblich weniger Startplätze in den UEFA-Wettbewerben haben wird als die vier Bestplatzierten.

Die UEFA-Fünfjahreswertung 2016/17 nach dem fünften Spieltag der Gruppenphase (gesamte Rangliste hier):

1. Spanien, 94,141 Punkte
2. Deutschland, 73,355
3. England, 69,105
4. Italien, 66,832
5. Frankreich, 50,332
6. Russland, 48,532
7. Portugal, 46,999
8. Ukraine, 41,433
9. Belgien, 37,400
10. Türkei, 36,000

Bayern traf in Rostov zweimal, ging aber trotzdem leer aus
Bayern traf in Rostov zweimal, ging aber trotzdem leer aus©AFP/Getty Images
Leverkusen erkämpfte sich ein 1:1 in Moskau
Leverkusen erkämpfte sich ein 1:1 in Moskau©AFP/Getty Images

 

Mönchengladbach ging gegen Manchester City in Führung, am Ende hieß es 1:1
Mönchengladbach ging gegen Manchester City in Führung, am Ende hieß es 1:1©Getty Images