UEFA.com funktioniert besser bei anderen Browsern
Um das bestmögliche Erlebnis zu haben, empfehlen wir, Chrome, Firefox oder Microsoft Edge zu verwenden.

Real Madrid fegt über Legia hinweg

Marco Asensio glänzte bei seinem Debüt in der UEFA Champions League für Real Madrid. Legia war zwar chancenlos, beendete aber eine 21-jährige Durststrecke.

Highlights: Real Madrid 5-1 Legia
Highlights: Real Madrid 5-1 Legia

Real Madrid kam zu einem lockeren Sieg über Legia Warszawa, doch der polnische Meister hatte dennoch Grund zur Freude. Ihm gelang der erste Treffer in der UEFA Champions League seit 21 Jahren.

Vadis Odjidja hatte die erste Chance des Spiels für die Gäste. Für den Titelverteidiger war es ein früher Weckruf. Gareth Bale brachte Real in Führung, ehe Tomasz Jodłowiec einen Schuss von Marcelo ins eigene Netz abfälschte.

Miroslav Radović verkürzte für die mutigen Gäste zum 1:2 per Elfmeter und beendete damit Legias langes Warten auf ein Tor. Bevor Marco Asensio den Zwei-Tore-Vorsprung wieder herstellte, hatten die Gäste noch eine gute Ausgleichschance. In der zweiten Halbzeit stellten Lucas Vázquez und Álvaro Morata mit ihren Toren den 5:1-Endstand her.

Marco Asensio
Marco Asensio©Getty Images

Schlüsselspieler: Marco Asensio
Der 20-Jährige erlebte ein denkwürdiges Debüt in der UEFA Champions League. Er zeigte eine exzellente Leistung, die er mit einem wichtigen Tor in der 37. Minute krönte. Wenn alle Spieler wieder fit sind, wird sich Zinédine Zidane einen Gedanken mehr über seine Aufstellung machen müssen.

Titelverteidiger mit Abwehrschwächen
In der vergangenen Saison blieb Madrid bis zum fünften Spieltag ohne Gegentor. In dieser Spielzeit kassierten sie in drei Spielen schon vier Gegentreffer. Auch gegen Legia wurden die Defensiv-Schwächen deutlich. Mit seiner Kontertaktik kam der Gast aus Warschau immer wieder hinter die hoch stehenden Innenverteidiger von Real.

Legias langes Warten ist vorbei
Legias langes Warten ist vorbei©AFP/Getty Images

Legia beendet das lange Warten
Zwei Meilensteine hätten in Madrid erreicht werden können. Cristiano Ronaldo brauchte noch zwei Tore für die 100er Marke im Europapokal. Und Legia wartete seit 21 Jahren auf ein Tor in der UEFA Champions League. Eingetreten ist dann die Variante, die wohl die wenigsten für möglich gehalten hatten. Radović erzielte Legias erstes Tor nach 21 Jahren. Zuletzt trafen die Polen beim 1:0-Sieg über Blackburn.

©Getty Images
©AFP/Getty Images
©Getty Images
©Getty Images
©AFP/Getty Images
©AFP/Getty Images

..