Deutsche Teams sieglos, Madrid-Duo in Torlaune

Während die Teams aus Madrid zusammen 13 Tore erzielten, war das Wochenende für die Bundesliga-Mannschaften mehr als durchwachsen. Bei Arsenal glänzte Mesut Özil.

Atlético Madrid und Real Madrid haben am Wochenende richtig zugelangt
Atlético Madrid und Real Madrid haben am Wochenende richtig zugelangt ©UEFA.com

Gruppe A
Arsenal - Swansea 3:2 (26. 33. Walcott, 57. Özil; 38. Sigurdsson, 66. Borja González)
Die Gunners mussten nach 400 Pflichtspiel-Minuten mal wieder einen Gegentreffer hinnehmen und in der zweiten Halbzeit nach dem Platzverweis gegen Granit Xhaka in Unterzahl spielen, holten aber dennoch drei Punkte. Geburtstagskind Mesut Özil erzielte dabei ein sehenswertes Tor.

Tor am Geburtstag: Mesut Özil
Tor am Geburtstag: Mesut Özil©Getty Images

Nancy - Paris 1:2 (55. A. Diarra; 13. Lucas, 18. Cavani)
Edinson Cavani hat in seinen letzten elf Pflichtspielen jetzt 15 Tore erzielt, Lucas Moura bringt es auf vier Tore in seinen letzten sechs Ligue-1-Partien.

Basel - Luzern 3:0 (25. Doumbia, 55. M. Lang, 89. Elyounoussi)
Basel hatte mit Luzern keine Probleme und bleibt in der Schweiz souverän mit 14 Punkten Vorsprung an der Spitze.

Pirin - Ludogorets 1:3 (15 Mladenov; 7. Moţi, 23. Cafú, 78. Lukoki)
Ludogorets hat nun fünf Spiele in der Liga gewonnen und erzielte in jeder dieser Partien mindestens drei Treffer. Jonathan Cafú schoss sein viertes Tor im vierten Spiel in der Liga, während Jody Lukoki in seinem 26. Anlauf erstmals traf.

Spiele am Mittwoch: Arsenal - Ludogorets, Paris - Basel

Gruppe B
Napoli - Roma 1:3 (58. Koulibaly; 43. 54. Džeko, 85. Salah)
Napoli hat im Titelkampf einen Rückschlag hinnehmen müssen. Nach wettbewerbsübergreifend zehn Siegen gab es im Stadio San Paolo eine Niederlage.

Kayserispor - Beşiktaş 0:1 (67. Ömer Şişmanoğlu)
Beşiktaş ist jetzt seit zehn Spielen (in der regulären Spielzeit) ungeschlagen und hat in den letzten 22 Partien immer mindestens ein Tor erzielt.

Chornomorets Odesa - Dynamo Kyiv 1:1 (90.+4/ET Khacheridi; 30. Júnior Moraes)
Dynamo war auf dem besten Wege, den erst dritten Sieg in den letzten acht Spielen einzufahren, bis ein Eigentor von Yevhen Khacheridi tief in der Nachspielzeit für den nächsten Rückschlag sorgte.

1° Dezembro - Benfica 1:2 (61. Águas; 49. Danilo, 90.+6 Luisão)
Danilo traf bei seinem Debüt, und Luisão schoss sein erstes Tor seit dem vierten Spieltag der UEFA Champions League der vergangenen Saison. Damit steht Benfica in der vierten Runde des portugiesischen Pokals.

Spiele am Mittwoch: Napoli - Beşiktaş, Dynamo - Benfica

Gruppe C
Barcelona - Deportivo 4:0 (21. 36. Rafinha, 43. Suárez, 58. Messi)
Lionel Messi traf nur drei Minuten nach seiner Einwechslung und feierte ein gelungenes Comeback. Der Argentinier hatte seit dem 21. September kein Spiel mehr bestritten.

Manchester City - Everton 1:1 (72. Nolito; 64. Lukaku)
Beim Startelf-Debüt von Leroy Sané musste sich City mit einem Punkt begnügen. Kevin De Bruyne und Sergio Agüero verschossen beide einen Elfmeter.

Leroy Sané und Manchester City mussten einen kleinen Rückschlag hinnehmen
Leroy Sané und Manchester City mussten einen kleinen Rückschlag hinnehmen©Getty Images

Celtic - Motherwell 2:0 (18. Sinclair, 87./Elf. Dembélé)
Der Spitzenreiter der schottischen Liga ist jetzt seit 21 Heimspielen ungeschlagen (18 Siege, 3 Unentschieden). Moussa Dembélé hat in seinen letzten 17 Spielen satte 15 Tore erzielt (Verein und Nationalelf).

Mönchengladbach - Hamburg 0:0
Ein frustrierender Nachmittag für die Fohlenelf. 65 Minuten lang spielt Gladbach in Überzahl, doch am Ende bleibt es torlos. Gladbach verschoss dabei gleich zwei Elfmeter (André Hahn und Lars Stindl).

Spiele am Mittwoch: Celtic - Mönchengladbach, Barcelona - City

Gruppe D
Atlético Madrid - Granada 7:1 (34. 45. 61. Carrasco, 63. 81 Gaitán, 85. Correa, 87. Tiago; 18. Isaac Cuenca)
Yannick Carrasco markierte seinen ersten Dreierpack im Atlético-Trikot. Für die weiterhin ungeschlagene Elf von Diego Simone war es der höchste Sieg seit November 2013.

Frankfurt - Bayern München 2:2 (43. Huszti, 78. Fabian; 10. Robben, 62. Kimmich)
Auch das sechste Tor von Joshua Kimmich in den letzten sieben Pflichtspielen hat nicht zum Sieg gereicht. Die Mannschaft von Carlo Ancelotti hatte phasenweise große Probleme mit der Eintracht und lässt zum zweiten Mal in Folge zwei Punkte liegen.

Thomas Müller:
Thomas Müller:©Getty Images



Spartak Moskva - Rostov 1:0
(53. Glushakov)
Bei der vierten Saison-Niederlage von Rostov fliegen Fedor Kudryashov und César Navas vom Platz.

PSV - Heracles 1:1 (41. Pereiro; 39. Armenteros)
Für die PSV war es das dritte Unentschieden in einem Pflichtspiel hintereinander.

Spiele am Mittwoch: Rostov - Atlético, Bayern - PSV

Gruppe E
Toulouse - Monaco 3:1 (65. Trejo, 84., 87. Braithwaite; 3. Germain)
Kapitän Valère Germain traf in seinem 100. Spiel in der Ligue 1 per Kopf, doch kurz vor Ende des Spiels gab Monaco alles aus der Hand, sodass der Rückstand auf Tabellenführer Nizza nun vier Punkte beträgt.

West Brom - Tottenham Hotspur 1:1 (82. Chadli; 89. Alli)
Tottenham musste sich nach fünf Siegen in Folge mal wieder mit einem Unentschieden begnügen, dennoch bleiben die Londoner dank dem späten Tor von Dele Alli die einzige noch ungeschlagene Mannschaft der Premier League.

Bremen - Bayer Leverkusen 2:1 (13. Junuzović, 59. Ousman Manneh; 27. Hakan Çalhanoğlu)
Die Werkself investiert wieder zu wenig in der Offensive und kassiert im vierten Auswärtsspiel dieser Bundesliga-Saison die dritte Niederlage.

Leverkusen kam in Bremen unter die Räder
Leverkusen kam in Bremen unter die Räder©Getty Images



CSKA Moskva - Ufa 1:0 (V. Berezutski 18)
CSKA Moskva hat nun in den ersten drei Heimspielen in der Liga sieben Punkte geholt. Vasili Berezutski schoss seinen ersten Meisterschaftstreffer seit dem 3:3 gegen Ufa im Oktober 2014. 

Spiele am Dienstag: CSKA - Monaco, Leverkusen - Tottenham

Gruppe F
Borussia Dortmund - Hertha 1:1 (80. Aubameyang; 51. Stocker)
Drei Minuten, nachdem er einen Elfmeter verschossen hatte, verwandelte Pierre-Emerick Aubameyang eine Hereingabe von Ousmane Dembélé. Kurz vor Schluss wurde Emre Mor des Feldes verwiesen, dennoch stellte Dortmund einen neuen Vereinsrekord auf, denn dies war das 25. ungeschlagene Bundesligaheimspiel in Folge.

Betis - Real Madrid 1:6 (55. Cejudo; 4. Varane, 31. Benzema, 39. Marcelo, 45. 62. Isco, 78. Ronaldo)
Die Königlichen sind jetzt seit 22 Pflichtspielen ungeschlagen. Cristiano Ronaldo hat in seinen letzten drei Spielen sechs Tore erzielt.

Real machte kurzen Prozess mit Betis
Real machte kurzen Prozess mit Betis©AFP/Getty Images

Famalicao - Sporting CP 0:1 (10. Marković)
Lazar Marković erzielte das Tor des Tages - sein zweites im zweiten Spiel. Mit diesem Sieg erreichte Sporting am Donnerstag die vierte Runde des portugiesischen Pokals. Jorge Jesus schonte gegen den Zweitligisten Sebastián Coates, Ruben Semedo und Bryan Ruiz.

Pogoń - Legia Warszawa 3:2  (7. Fraczczak, 40. 11m Gyurcsó, 72. Murawski; 24., 74. Radović)
Miroslav Radovićs erster Doppelpack seit dem Dezember 2014 konnte nicht verhindern, dass die Mannschaft von Jacek Magiera die fünfte Niederlage in sieben Pflichtspielen hinnehmen musste.

Spiele am Dienstag: Sporting - Dortmund, Madrid - Legia

Gruppe G
Chelsea - Leicester City 3:0 (7. Costa, 33. Hazard, 80. Moses)
Der Meister der Premier League hat damit in dieser Saison die Hälfte der zwölf Pflichtspiele verloren. In vier Partien kassierten sie drei oder mehr Treffer.

København - Silkeborg 2:0 (26. Falk, 28. Cornelius)
Der dänische Spitzenreiter ist seit 23 Pflichtspielen ungeschlagen. Die letzte Niederlage gab es am 22. Mai.

GD Gafanha - Porto 0:3 (Portugiesischer Pokal)
Porto ist mühelos in die vierte Runde des portugiesischen Pokals eingezogen.

Charleroi - Club Brugge 1:0 (90. Bédia Christ)
Club Brugge verlor auswärts zum fünften Mal im sechsten Pflichtspiel.

Spiele am Dienstag: Leicester - København, Club Brugge - Porto

Gruppe H
Juventus - Udinese 2:1 (43. 51./Elf. Dybala; 30. Jankto)
Udinese ging in Turin zunächst in Führung, dann drehte Paulo Dybala die Partie mit einem Doppelpack.

Juventus hat den Vorsprung in Italien ausgebaut
Juventus hat den Vorsprung in Italien ausgebaut©AFP/Getty Images

Leganés - Sevilla 2:3 (67. Tímor, 69. Szymanowski; 25. Vázquez, 58. Nasri, 85. Sarabia)
Pablo Sarabias drittes Saisontor - im vergangenen Jahr brauchte er bis Dezember, um diese Marke für Getafe zu erreichen - sorgte für den ersten Auswärtssieg von Sevilla in dieser Saison.

Nice - Lyon 2:0 (5. Baysse, 76. Seri)
Nabil Fekir wurde nach 28 Minuten vom Platz gestellt, am Ende blieb Lyon seit dem 1. Spieltag in der Ligue 1 ohne Auswärtssieg.

Slaven Koprivnica - Dinamo Zagreb 0:1  (79. Junior Fernandes)
Junior Fernandes' viertes Saisontor in der Liga sorgte dafür, dass Dinamo in dieser Saison in der ersten Liga im sechsten Auswärtsspiel zum fünften Sieg kam.

Spiele am Dienstag: Dinamo - Sevilla, Lyon - Juventus

Alle Zeiten MEZ.